Auf Talfahrt 14.08.2019 18:00:00

voestalpine-Aktie erstmals seit 2012 unter 20 Euro

voestalpine-Aktie erstmals seit 2012 unter 20 Euro

Im Mittagshandel waren die Titel an der Wiener Börse um über dreieinhalb Prozent bis auf 19,85 Euro abgerutscht. Damit erreichten sie den tiefsten Stand seit Ende Juli 2012. Zum Handelsende standen sie noch 3,42 Prozent im Minus bei 19,89 Euro.

Seit Jahresbeginn hat die voestalpine über 23 Prozent ihres Börsenwerts verloren. Blickt man ein weiteres Jahr zurück, sieht es noch düsterer aus. Ende Jänner 2018 war die Aktie zwischenzeitlich bis auf knapp 55 Euro gestiegen. Seit diesem Zeitpunkt beläuft sich das Minus somit auf über 60 Prozent.

Zuletzt hatte die voestalpine in der Vorwoche einen massiven Gewinnrückgang für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 gemeldet. Das Unternehmen nannte die deutlich gebremste Automobilkonjunktur, massive Anlaufschwierigkeiten im neuen US-Autowerk in Cartersville sowie höhere Rohstoffkosten als Belastungsfaktoren. Im per 31. März abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/19 hatte das Unternehmen die Anleger mit gleich zwei Gewinnwarnungen - im Jänner diesen Jahres und im Oktober des Vorjahres - verschreckt.

APA

Weitere Links:


Bildquelle: voestalpine AG

Analysen zu voestalpine AGmehr Analysen

10.09.19 voestalpine Neutral Credit Suisse Group
05.09.19 voestalpine Hold Deutsche Bank AG
03.09.19 voestalpine Neutral Credit Suisse Group
16.08.19 voestalpine Underperform Merrill Lynch & Co., Inc.
09.08.19 voestalpine Neutral JP Morgan Chase & Co.

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit