09.03.2015 12:35:00

voestalpine baut Mitarbeiterbeteiligung auf 14,9 Prozent aus

Die voestalpine AG baut ihre Mitarbeiterbeteiligung aus. Dazu wird das Grundkapital durch die Ausgabe von 2.500.000 neuer, auf Inhaber lautender Stückaktien um rund 1,45 Prozent erhöht. Der Ausgabebetrag pro Stück beträgt 34,48 Euro, zur Übernahme ist allein die "Mitarbeiterbeteiligung Privatstiftung" zugelassen. Das teilte das Unternehmen heute, Montag, mit.

Die Stiftung verwaltet die Aktien treuhändig für die Angestellten. Nach der Kapitalerhöhung steigt deren Beteiligung auf 13,8 Prozent. Dazu kommen rund 1,1 Prozent Privataktien von ehemaligen und aktuellen Konzernmitarbeitern. Damit erhöhe sich der Stimmrechtsanteil künftig auf 14,9 Prozent und die Mitarbeiter blieben zweitgrößter Aktionär der voestalpine, betonte das Unternehmen.

Die Durchführung der Aktion ist bis Ende April geplant. Ein Prospekt nach Kapitalmarktgesetz oder Börsegesetz ist nicht erforderlich. Das Grundkapital der Gesellschaft wird dann rund 318 Mio. Euro betragen und in rund 175 Mio. Aktien unterteilt sein. Das Mitarbeiterbeteiligungsprogramm wurde im Jahr 2000 eingeführt und seither kontinuierlich ausgebaut.

inn/zie/kre

Analysen zu voestalpine AGmehr Analysen

18.04.19 voestalpine Reduce Kepler Cheuvreux
16.04.19 voestalpine Hold Deutsche Bank AG
16.04.19 voestalpine Hold Deutsche Bank AG
01.02.19 voestalpine accumulate Erste Group Bank
30.01.19 voestalpine buy Baader Bank

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit