Einbruch 14.02.2020 11:05:16

VW-Aktie: Volkswagen-Konzern setzt im Januar deutlich weniger ab

VW-Aktie: Volkswagen-Konzern setzt im Januar deutlich weniger ab

Wie der Wolfsburger Konzern mitteilte, sanken die weltweiten Auslieferungen im Januar um 5,2 Prozent auf 836.800 Fahrzeuge.

Der größte Markt China verzeichnete einen Einbruch um 11,3 Prozent auf 343.400 Fahrzeuge. Westeuropa stagnierte nahezu, während Nordamerika mit einem Plus von 4,7 Prozent deutlich zulegte.

Bei den Konzernmarken zeigte Volkswagen Pkw mit einem Rückgang um 5,8 Prozent auf 485.500 Autos ein deutliches Minus, auch der Absatz von Skoda war rückläufig. Porsche und die Premiumtochter Audi legten dagegen um 5,8 bzw 1,8 Prozent zu.

Die Nutzfahrzeuge waren allesamt im Minus. Die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge verbuchte einen Rückgang von 18,5 Prozent, MAN schloss den Januar mit 8,4 Prozent niedrigeren Verkäufen ab. Bei Scania sank der Absatz um 16 Prozent.

DJG/mgo/jhe

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Steve Mann / Shutterstock.com,iStock/vesilvio,Bocman1973 / Shutterstock.com