Auslieferungsminus 11.09.2019 10:59:57

VW-Aktie: Volkswagen leidet im August unter schwachen Nachfrage aus Westeuropa

VW-Aktie: Volkswagen leidet im August unter schwachen Nachfrage aus Westeuropa

Wie der Konzern mitteilte, wurden 493.800 Fahrzeuge an Kunden übergeben. In Europa rutschte der Absatz um 9,9 Prozent auf 119.500 Fahrzeuge ab. Für Westeuropa verzeichnete die Marke ein Auslieferungsminus von 9,8 Prozent auf 97.400 Fahrzeuge. In Deutschland übergab Volkswagen 38.700 Fahrzeuge an die Kunden, ein Rückgang von 10,9 Prozent.

Volkswagen-Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann erklärte, nachdem WLTP-bedingten Rekordmonat August 2018 sei das aktuelle Ergebnis in Deutschland und Europa nicht überraschend. Ab dem kommenden Monat rechnet der Manager hier mit einem Umschwung.

In der Region Asien-Pazifik schloss die Marke Volkswagen den Berichtsmonat mit einem Minus von 3,0 Prozent auf 263.900 ausgelieferte Fahrzeuge ab. In China blieb der Gesamtmarkt rückläufig. Volkswagen lieferte 252.700 Fahrzeuge aus, 1,6 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Besser lief es unterdessen auf dem nordamerikanischem Markt: Hier erzielte Volkswagen im Berichtsmonat mit 52.900 Fahrzeugauslieferungen ein Plus von 2,9 Prozent. Als besonders erfreulich bezeichneten die Wolfsburger das Ergebnis in den USA, wo die Marke 35.400 Fahrzeuge an ihre Kunden übergab, 9,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Damit legte Volkswagen hier im sechsten Monat in Folge bei den Fahrzeugauslieferungen zu.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Bocman1973 / Shutterstock.com,iStock/RapidEye,pokchu / Shutterstock.com

Analysen zu Volkswagen (VW) St.mehr Analysen

11.04.18 Volkswagen (VW) St Outperform Bernstein Research

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit