Gegen den Branchentrend 25.07.2019 17:58:00

VW-Aktie wechselt das Vorzeichen: Volkswagen schlägt Erwartungen und bestätigt Ausblick

VW-Aktie wechselt das Vorzeichen: Volkswagen schlägt Erwartungen und bestätigt Ausblick

Der DAX-Konzern hat im zweiten Quartal sowohl die Erlöse als auch den Gewinn deutlich kräftiger gesteigert als Analysten erwartet haben. Den Ausblick für das Gesamtjahr, den andere Branchenunternehmen zuletzt gesenkt haben, bestätigte der Wolfsburger Autokonzern.

Die Erlöse stiegen in den drei Monaten um 6,6 Prozent auf 65,19 Milliarden Euro, wie aus dem Quartalsbericht hervorgeht. Das operative Ergebnis sank zwar um 8 Prozent auf 5,13 Milliarden Euro, Analysten hatten allerdings nur mit 5,03 Milliarden Euro gerechnet. Das Vorjahresquartal war wegen der WLTP-Vorzieheffekte außergewöhnlich gut, damals hatte VW vor dem September-Stichtag massiv Autos mit alter Zertifizierung in den Markt gedrückt, was die Verkäufe und die Gewinne in die Höhe getrieben hatte.

Nach Steuern und Dritten verdiente VW den weiteren Angaben zufolge 3,96 Milliarden nach 3,23 Milliarden im Vorjahr. Auch hier hatten Analysten mit 3,71 Milliarden weniger erwartet.

Am Ausblick für das Gesamtjahr hält der Konzern fest. Demnach sollen die Auslieferungen leicht und der Umsatz um bis zu 5 Prozent steigen. Die bereinigte operative Rendite soll zwischen 6,5 und 7,5 Prozent liegen.

Im Xetra-Handel verloren die VW-Vorzüge letztendlich 2,87 Prozent auf 154,06 Euro, nachdem sie am Morgen zeitweise bis auf 162,04 Euro geklettert waren.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Scott Olson/Getty Images,PAUL J. RICHARDS/AFP/Getty Images,nitpicker / Shutterstock.com,josefkubes / Shutterstock.com

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.mehr Analysen

13.09.19 Volkswagen (VW) vz Equal-Weight Morgan Stanley
12.09.19 Volkswagen (VW) vz kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.09.19 Volkswagen (VW) vz buy Kepler Cheuvreux
12.09.19 Volkswagen (VW) vz overweight Barclays Capital
10.09.19 Volkswagen (VW) vz buy Warburg Research

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit