Solider Start ins Jahr 07.05.2019 14:39:00

Wacker Neuson mit starker Nachfrage - Aktie gefragt

Wacker Neuson mit starker Nachfrage - Aktie gefragt

Die Erlöse stiegen im ersten Quartal um 17,3 Prozent auf 434,6 Millionen Euro, wie der im SDAX notierte Konzern am Dienstag in München mitteilte. Währungsbereinigt gab es ein Plus von 15,6 Prozent. Die Wacker Neuson-Aktie stieg um frühen Handel um knapp vier Prozent. Zuletzt legt sie immer noch 3,69 Prozent auf 24,72 Euro zu. Der Baumaschinenhersteller sei solide ins Jahr gestartet, hieß es von Hauck & Aufhäuser. Die Jahresziele sollten gut zu erreichen sein.

Das Umsatzwachstum sei von zweistelligen Steigerungsraten in allen drei Berichtsregionen getragen worden, teilte Wacker Neuson weiter mit. Vor allem in Europa, wo Wacker Neuson fast drei Viertel seiner Erlöse macht, kletterte der Umsatz um 18,3 Prozent.

Dabei legte das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) um 31,3 Prozent auf 30,2 Millionen Euro zu, hieß es weiter. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 20,8 Millionen Euro, ein Zuwachs um 42,5 Prozent.

"Mit dem starken Jahresauftakt konnten wir die Wachstumsdynamik aus dem vierten Quartal 2018 fortsetzen. Unsere Produkte und Dienstleistungen werden stark nachgefragt und haben uns in vielen Ländern zu Marktanteilsgewinnen verholfen", sagte Unternehmenschef Martin Lehner. Mit Blick auf die bestätigte Prognose ist Wacker Neuson nun etwas optimistischer gestimmt. Nun erwarte der Konzern die obere Hälfte der prognostizierten Umsatzspanne von 1,775 bis 1,850 Milliarden Euro zu erreichen. Die Ebit-Marge soll dabei zwischen 9,5 und 10,2 Prozent liegen.

/stk/ari/fba

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Weitere Links:


Bildquelle: Wacker Neuson