+++ Ihre Meinung ist uns wichtig: Wie zufrieden sind Sie mit finanzen.at? - Hier an unserer Umfrage teilnehmen! +++ -w-
31.07.2019 14:21:41

Weniger faule Darlehen bringen Intesa Gewinnplus - Abwickler kauft Kreditpaket

TURIN/MAILAND (dpa-AFX) - Die italienische Großbank Intesa Sanpaolo hat im zweiten Quartal dank geringerer Abschreibungen auf faule Kredite einen überraschenden Gewinnsprung hingelegt. Unter dem Strich verdiente das Geldhaus rund 1,2 Milliarden Euro und damit ein Drittel mehr als ein Jahr zuvor, wie sie am Mittwoch in Turin und Mailand mitteilte. Zudem schlug die Bank ein milliardenschweres Bündel Problemdarlehen an einen Abwickler los. An der Börse in Mailand kamen die Nachrichten gut an. Die Intesa-Aktie legte nach Bekanntgabe der Neuigkeiten um ein Prozent zu.

Zwar musste die Bank beim Zinsüberschuss im zweiten Quartal einen Rückgang um vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen. Allerdings konnte sie ihre Betriebskosten senken, und die Abschreibungen auf faule Kredite fielen 140 Millionen Euro niedriger aus.

Ein Paket von faulen Krediten im Umfang von drei Milliarden Euro gibt die Bank an den Abwickler Prelios ab. Weil die Rückzahlung der Darlehen stark in Frage steht, bezahle Prelios dafür rund zwei Milliarden Euro. Zudem formen beide Unternehmen ein Bündnis, in dessen Rahmen Prelios weitere faule Kredite im Umfang von 6,7 Milliarden Euro über zehn Jahre hinweg managen soll./stw/men/jha/

Analysen zu Intesa Sanpaolo S.p.A.mehr Analysen

21.10.19 Intesa Sanpaolo Neutral JP Morgan Chase & Co.
15.10.19 Intesa Sanpaolo Neutral UBS AG
04.10.19 Intesa Sanpaolo Neutral UBS AG
20.09.19 Intesa Sanpaolo buy HSBC
20.09.19 Intesa Sanpaolo Sell Goldman Sachs Group Inc.

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit