ATX-Performance 21.02.2024 12:26:43

Wiener Börse-Handel: ATX klettert mittags

Wiener Börse-Handel: ATX klettert mittags

Um 12:08 Uhr legt der ATX im Wiener Börse-Handel um 0,37 Prozent auf 3 407,61 Punkte zu. Damit kommen die enthaltenen Werte auf eine Marktkapitalisierung von 109,014 Mrd. Euro. Zuvor ging der ATX 0,006 Prozent leichter bei 3 394,92 Punkten in den Mittwochshandel, nach 3 395,14 Punkten am Vortag.

Bei 3 412,43 Einheiten erreichte der ATX sein Tageshoch, während er hingegen mit 3 383,94 Punkten den niedrigsten Stand markierte.

So entwickelt sich der ATX im Jahresverlauf

Seit Wochenbeginn verzeichnet der ATX bislang Gewinne von 0,023 Prozent. Vor einem Monat ruhte der Wiener Börse-Handel wochenendbedingt. Der ATX verzeichnete am vorherigen Handelstag, dem 19.01.2024, den Stand von 3 344,38 Punkten. Vor drei Monaten, am 21.11.2023, stand der ATX noch bei 3 252,76 Punkten. Vor einem Jahr, am 21.02.2023, stand der ATX noch bei 3 487,92 Punkten.

Seit Jahresbeginn 2024 schlägt ein Minus von 0,129 Prozent zu Buche. Bei 3 489,80 Punkten steht das derzeitige Jahreshoch des ATX. Bei 3 305,62 Punkten steht hingegen das Jahrestief.

Aufsteiger und Absteiger im ATX

Unter den stärksten Aktien im ATX befinden sich derzeit OMV (+ 1,54 Prozent auf 41,43 EUR), Vienna Insurance (+ 0,95 Prozent auf 26,45 EUR), Erste Group Bank (+ 0,74 Prozent auf 39,38 EUR), Raiffeisen (+ 0,61 Prozent auf 19,88 EUR) und voestalpine (+ 0,55 Prozent auf 25,42 EUR). Flop-Aktien im ATX sind hingegen Wienerberger (-2,52 Prozent auf 31,78 EUR), Telekom Austria (-0,99 Prozent auf 8,02 EUR), Schoeller-Bleckmann (-0,36 Prozent auf 41,60 EUR), Mayr-Melnhof Karton (-0,33 Prozent auf 119,40 EUR) und Österreichische Post (-0,16 Prozent auf 30,55 EUR).

Welche ATX-Aktien das größte Handelsvolumen aufweisen

Das größte Handelsvolumen im ATX kann derzeit die Wienerberger-Aktie aufweisen. Zuletzt wurden via Wiener Börse 613 795 Aktien gehandelt. Nach Marktkapitalisierung gewichtet macht die Aktie von Verbund mit 21,887 Mrd. Euro im ATX den größten Anteil aus.

Fundamentalkennzahlen der ATX-Mitglieder im Blick

In diesem Jahr verzeichnet die Raiffeisen-Aktie laut FactSet-Schätzung mit 3,62 das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im ATX. Die höchste Dividendenrendite fällt 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich mit 9,78 Prozent bei der BAWAG-Aktie an.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:

JETZT DEVISEN-CFDS MIT BIS ZU HEBEL 20 HANDELN
Handeln Sie Devisen-CFDs mit kleinen Spreads. Mit nur 100 € können Sie mit der Wirkung von 3.000 Euro Kapital handeln.
82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: Pavel Ignatov / Shutterstock.com