+++ Jetzt mehr über Kryptowährungen erfahren und direkt mit dem Handel beginnen** +++-w-
Statistikzahlen 14.08.2020 17:53:00

Wirecard-Handel durch BaFin-Mitarbeiter nicht auffällig - Wirecard-Aktie erneut tiefer

Wirecard-Handel durch BaFin-Mitarbeiter nicht auffällig - Wirecard-Aktie erneut tiefer

"Im 1. Halbjahr 2020 entfielen 2,4 Prozent aller gemeldeten privaten Finanzgeschäfte von Bafin-Mitarbeitern auf Geschäfte mit Wirecard-Aktien", sagte Ministeriumssprecher Christoph Kuhn bei einer Pressekonferenz in Berlin unter Verweis auf Angaben des Ministeriums zu Fragen der Grünen.

"Wirecard ist ein DAX-Konzern, also ist es nicht unüblich, dass man mit diesen Aktien auch handelt", betonte er. 2,4 Prozent am gesamten Volumen sei keine besonders hohe Zahl. "Im Jahr 2019 waren es 1,7 Prozent, das ist ein leicht moderater Anstieg." Dieser sei "nicht ungewöhnlich und ist auch nicht auffällig". So habe es eine Reihe von Ad-hoc-Meldungen gegeben, auf die gehandelt worden sei. Der Sprecher verwies auch auf "sehr strenge Kontrollverfahren" innerhalb der Bafin. Durch dieses Kontrollsystem sei auch gewährleistet, "dass hier keine Insiderinformationen genutzt werden können".

Die Wirecard-Aktie verlor am Freitag via XETRA 5,61 Prozent auf 1,36 Euro.

DJG/ank/sha

BERLIN (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images