+++ Jetzt mit Kryptowährungen handeln und mehr über Bitcoin erfahren!** +++-w-
29.06.2020 17:59:40

XETRA-SCHLUSS/DAX mit festem Wochenauftakt - Wirecard fliegen

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag mit Gewinnen geschlossen. Stützend wirkten positive Vorgaben von Wall Street, unter anderem gestützt von kräftigen Aufschlägen in der Boeing-Aktie. Mehr als ein Jahr nach dem weltweiten Flugverbot für das Passagierflugzeug Boeing 737 MAX steht die US-Flugaufsichtsbehörde FAA offenbar kurz davor, einen ersten Testflug der überarbeiteten Maschine zu genehmigen.

Stützend an den Börsen wirkte auch der nahende Halbjahresultimo. Institutionelle Anleger haben ein Interesse an hohen Kursen zu diesem Stichtag. Der DAX gewann 1,2 Prozent auf 12.232 Punkte.

Wirecard-Aktie nur was für Zocker

Wirecard sprangen um optisch spektakuläre 154 Prozent nach oben auf 3,26 Euro. Grund seien aber nur Eindeckungskäufe durch die Leerverkäufer, hieß es im Handel. Das Unternehmen hatte am Wochenende mitgeteilt, trotz des Antrags auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens die Geschäftstätigkeit fortsetzen zu wollen. Daneben sollen Worldline sowie Private-Equity-Investoren Interesse an Teilen von Wirecard haben. Die Aktie bleibt hochspekulativ.

RWE fielen nur optisch 2,4 Prozent wegen ihrer Dividendenausschüttung von 0,80 Euro. Auch Siltronic, Software AG und Sartorius schlossen deswegen im Minus. Gesucht im DAX waren zyklische Werte wie Autoaktien. Für das Deutsche-Bank-Papier ging es 3,7 Prozent nach oben.

Thiele sieht lange Sanierung für Lufthansa

Lufthansa blieben mit Aufschlägen von 0,2 Prozent hinter dem DAX und der Entwicklung im Reisesektor zurück. Nach Einschätzung von Großaktionär Heinz Hermann Thiele wird die Sanierung der Airline fünf bis sechs Jahre dauern.

Prosiebensat1 gewannen 3,8 Prozent auf 10,48 Euro. Hier hatte die Citi das Kursziel deutlich erhöht auf 13,30 Euro und sieht die Aktien als "Buy". Ströer verloren derweil 4 Prozent - hier belastete eine angebliche Herunterstufung durch Goldman Sachs.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 121,3 (Vortag: 112,0 ) Millionen Aktien im Wert von rund 3,73 (Vortag: 3,26) Milliarden Euro. Es gab 22 Kursgewinner und 8 -verlierer.

===

INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD

DAX 12.232,12 +1,18% -7,68%

DAX-Future 12.236,50 +1,45% -6,37%

XDAX 12.253,77 +1,41% -6,71%

MDAX 25.668,74 +0,19% -9,34%

TecDAX 2.897,93 -0,48% -3,88%

SDAX 11.480,27 +1,06% -8,25%

zuletzt +/- Ticks

Bund-Future 176,59 -9

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mpt/err

(END) Dow Jones Newswires

June 29, 2020 11:59 ET (15:59 GMT)

JETZT DEVISEN MIT BIS ZU HEBEL 30 HANDELN
Handeln Sie Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.