S&P bestätigt Österreichs Rating mit AA+

Der Ausblick bleibe stabil, heißt es in einer Presseaussendung von S&P Freitagabend. Österreichs Wirtschaft habe sich sehr gut entwickelt. Man müsse nun die Taten der neuen österreichischen Regierung abwarten.

Derzeit sei die österreichische Fiskalpolitik noch unklar. Auch wenn die neue Regierung angekündigt habe, sich an den Stabilitätspakt zu halten, müsse man abwarten, wieweit die nächsten Budgets von Wahlversprechen geprägt seien.

Ungeachtet des Wirbels um die neue österreichische Regierung habe sich Österreichs breit aufgestellte Wirtschaft sehr erfolgreich entwickelt, mit hohem Wirtschaftswachstum, Leistungsbilanzüberschüssen und besserer Außenhandelsbilanz.

AA+ ist auf der Skala von S&P die zweitbeste Bonitätsnote.

(Schluss) gru/vos

Weitere Links:


Bildquelle: Muellek Josef / Shutterstock.com,PhotoBarmaley / Shutterstock.com
pagehit