Fitch bestätigt Länderratings von Italien und Spanien

Zudem versah Fitch Ratings beide Länderratings mit einem positiven Ausblick.

Laut Fitch befindet sich die italienische Konjunktur zwar immer noch in einer Phase des Abschwungs mit schwachen Wachstumsaussichten, allerdings werde Italiens Kreditwürdigkeit durch eine an sich gesunde, große und diversifizierte Industrie gestützt. Zudem hätten sich die Refinanzierungsbedigungen für den Staat am Anleihemarkt seit Mitte 2012 deutlich verbessert.

Fitch prognostiziert für Italien in diesem Jahr eine Kontraktion des Bruttoinlandsprodukts um 0,2 Prozent und für nächstes Jahr ein Wirtschaftswachstum von 0,6 Prozent.

Für Spanien erwartet Fitch nach massiven Sparanstrengungen in den beiden vorangegangenen Jahren, dass die anziehende inländische Nachfrage dazu beitragen wird, das Defizit in diesem und nächstem Jahr weiter zu verringern. Zugleich wies die Ratingagentur jedoch auf die außergewöhnlich hohe Arbeitslosigkeit in Spanien hin.

DJG/DJN/brb

Dow Jones Newswires

Weitere Links:


Bildquelle: elxeneize / Shutterstock.com,Albo / Shutterstock.com
pagehit