NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch nach einem schwächeren Start ins Plus gedreht und zugelegt. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) legte zuletzt um 0,22 Prozent auf 112,86 Punkte zu. Die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen sank im Gegenzug auf 3,71 Prozent.

Ausschlaggebend für die Wende am US-Rentenmarkt war das Protokoll der US-Notenbank Fed vom 2. November, das ein vorsichtigeres Zinserhöhungstempo in Aussicht stellte. "Eine deutliche Mehrheit der Teilnehmer war der Ansicht, dass eine Verlangsamung der Zinserhöhung wahrscheinlich bald angemessen wäre", hieß es dort./ck

pagehit