Weidmann: Ratingagenturen müssen Klimarisiken des APP bewerten

"Gerade bei längeren Laufzeiten könnten Klimaaspekte das Ausfallrisiko von Unternehmensanleihen beeinflussen", sagte Weidmann laut veröffentlichtem Redetext in Berlin.

Sofern quantifizierbar, sollten diese Einflüsse bewertet und einbezogen werden. "Hier sind in erster Linie die Ratingagenturen gefordert, ihre Analysewerkzeuge entsprechend weiter auszubauen, um auch klimabezogene Bestimmungsfaktoren des Ausfallrisikos adäquat zu berücksichtigen", fügte Weidmann hinzu.

Laut Weidmann müssen sich die geldpolitischen Wertpapierkäufe der EZB weiterhin nach dem Grundsatz der Marktneutralität richten, was sich aus den Europäischen Verträgen und dem engen Mandat der Geldpolitik ableite. "Eine Geldpolitik, die explizit umweltpolitische Ziele verfolgt, läuft Gefahr, sich zu übernehmen", sagte er.

Der Bundesbank-Präsident forderte zudem, dass auch Banken die finanziellen Risiken aus dem Klimawandel in ihrem Risikomanagement angemessen berücksichtigen müssten. "Sollte dadurch die Finanzierung klimaschädlicher Projekte unattraktiver werden, wäre das ein willkommener Nebeneffekt", sagte er. Die Zentralbanken seien dabei in ihrer Rolle als Bankenaufseher gefragt und arbeiteten zurzeit mit Nachdruck an dem methodisch schwierigen Thema etwaiger Klimastresstests.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Wolfilser / Shutterstock.com
pagehit