Impulsarmer Handel 11.09.2019 07:41:41

Aus diesen Gründen zeigt sich der Euro wenig verändert

Aus diesen Gründen zeigt sich der Euro wenig verändert

Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung Euro bei 1,1053 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1040 Dollar festgesetzt.

Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Handel. Im Tagesverlauf stehen kaum wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Außerdem rückt die Zinsentscheidung der EZB am Donnerstag immer stärker in den Fokus der Anleger.

Allgemein wird am Markt eine abermalige Lockerung der bereits sehr großzügigen Geldpolitik erwartet. Allerdings ist alles andere als klar, welche konkreten Maßnahmen die Notenbank ergreifen wird. Als sehr wahrscheinlich gilt eine weitere Zinssenkung, begleitet von einer Entlastung für die unter den Niedrigzinsen leidenden Banken. Unklar ist dagegen, ob die EZB ein neues Kaufprogramm für Anleihen starten wird.

/jkr/jha/

FRANKFURT (dpa-AFX)

Weitere Links:


Bildquelle: Valeri Potapova / Shutterstock.com,isak55 / Shutterstock.com,iStock

Devisenkurse

Name Kurs +/- %
Dollarkurs
1,1006
-0,0068
-0,61
Japanischer Yen
118,819
-0,3760
-0,32
Britische Pfund
0,8858
-0,0002
-0,02
Schweizer Franken
1,0922
-0,0070
-0,63
Hongkong-Dollar
8,605
-0,0569
-0,66
pagehit