Kursrutsch 26.02.2020 18:07:00

Bitcoin fällt unter 9.000-Dollar-Marke

Bitcoin fällt unter 9.000-Dollar-Marke

Am späten Nachmittag fiel die älteste und bekannteste Digitalwährung auf der Handelsplattform Bitstamp kräftig um rund 700 US-Dollar bis auf 8.632 Dollar. Das ist der tiefste Stand seit etwa einem Monat. Seit Wochenbeginn belaufen sich die Verluste auf gut 13 Prozent.

Ein Grund für die Kursverluste vom Mittwoch könnte die etwas stabilere Verfassung der Börsen, insbesondere in den USA, gewesen sein. Denn einige Krypto-Fans sehen in den neuartigen Anlagen einen sicheren Hafen, der in ungewissen Zeiten angesteuert werde. Die Rede ist mitunter von "digitalem Gold" - in Anspielung auf das seltene Edelmetall, das seit langem als wertstabiler Rückzugsort gilt.

Diese Sichtweise wird an den Finanzmärkten aber nicht geteilt. Im Gegenteil: Bitcoin und Co. werden von Profianlegern wegen ihrer hohen Kursschwankungen eher gemieden. Hinzu kommt, dass sich der Bitcoin-Preis und die Risikostimmung nicht immer im Gleichklang bewegen. So hatte der Bitcoin etwa nicht von den starken Kursverlusten an den Börsen zu Wochenbeginn profitiert.

/bgf/jha/

FRANKFURT (dpa-AFX)

Weitere Links:

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:

» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Bildquelle: GettyImages,Sergei Babenko / Shutterstock.com,Tomas Daliman / Shutterstock.com

Devisenkurse

Name Kurs +/- %
Dollarkurs
1,1045
-0,0080
-0,71
Japanischer Yen
119,185
-0,7300
-0,61
Britische Pfund
0,8905
-0,0034
-0,38
Schweizer Franken
1,0588
-0,0008
-0,08
Hongkong-Dollar
8,5641
-0,0603
-0,70
pagehit