Starke Industriedaten 08.05.2019 16:36:00

Darum bewegt sich der Eurokurs kaum

Darum bewegt sich der Eurokurs kaum

Am Nachmittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung Euro mit 1,1199 Dollar gehandelt. Sie lag damit auf dem Niveau vom Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Referenzkurs auf 1,1202 (Dienstag: 1,1185) US-Dollar festgelegt. Der Dollar kostete damit 0,8927 (0,8941) Euro.

Die deutsche Industrie hat ihre Gesamtproduktion im März überraschend gesteigert. Nach Einschätzung von Ökonomen dürfte jetzt auch das Wirtschaftswachstum im ersten Quartal höher als erwartet ausgefallen sein. Die Daten stützten nur vorübergehend den Euro. Das Bundeswirtschaftsministerium sprach von einer weiterhin "gedämpften Industriekonjunktur". Volkswirte sehen den für Deutschland wichtigen Sektor schon seit längerem in der Rezession.

Unter Druck stand am Devisenmarkt weiterhin die türkische Lira. Die von der Regierungspartei AKP erzwungene Wahlwiederholung in der Metropole Istanbul hat ohnehin bestehende Sorgen um die politische Stabilität des Landes zusätzlich verstärkt.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,86095 (0,85645) britische Pfund, 123,31 (123,73) japanische Yen und 1,1407 (1,1415) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold (31,1 Gramm) wurde am Nachmittag in London bei 1285 Dollar gehandelt. Das war rund ein Dollar mehr als am Vortag.

/jsl/stk

FRANKFURT (dpa-AFX)

Weitere Links:


Bildquelle: Looka / Shutterstock.com,Wara1982 / Shutterstock.com,B. Stefanov / Shutterstock.com,Bernice Williams / Shutterstock.com

Devisenkurse

Name Kurs +/- %
Dollarkurs
1,1233
0,0004
0,03
Japanischer Yen
121,408
0,0530
0,04
Britische Pfund
0,888
-0,0002
-0,02
Schweizer Franken
1,1157
0,0000
0,00
Hongkong-Dollar
8,7882
0,0021
0,02
pagehit