Digitalwährung 10.07.2019 16:24:47

Deutsche Banken bestehen auf Regulierung für Facebooks Kryptowährung Libra

Deutsche Banken bestehen auf Regulierung für Facebooks Kryptowährung Libra

"Wenn diese Währung ernstgenommen werden will, braucht sie entsprechende Regulierung", sagte Bankenverbandsdirektor Siegfried Utzig bei einer Veranstaltung des Bundesverbandes deutscher Banken in Berlin. In seinen Augen sei es "gar nicht möglich, ohne Regulierung zu arbeiten".

In einem Diskussionspapier des Bankenverbands für die Veranstaltung hieß es zudem, es existierten hohe Hürden bei Regulierung und Datenschutz. Es sei aber derzeit noch nicht absehbar, ob für Libra nicht auch eine Lizenz zum Wertpapierhandel oder gar eine Banklizenz erforderlich sein werde. "Unklar ist ferner, ob die bestehenden Regulierungen auf eine Kryptowährung wie Libra angewandt werden können", betonte der Verband. Es sei "vollkommen offen, wie nationale oder supranationale Regulatoren ihre Regeln gegenüber Libra durchsetzen können".

Die nationalen und internationalen Aufsichtsbehörden müssten Libra genauestens prüfen, damit sichergestellt sei, dass diese Währung auch den hohen internationalen Regulierungsstandards genüge. "Wenn es einen Run auf Libra gibt, gibt es niemanden, der ihn stoppen wird", warnte der Verband in dem Papier unter dem Titel "Fragen und Antworten". Gleichzeitig dürfte die Libra-Reserve rasch in eine Größenordnung vordringen, die sie "too-big-to-fail werden" lasse. "Die systemische Relevanz ist offensichtlich", hieß es.

Utzig betonte, dass es sich hierbei "in ganz großem Maße um eine Frage der Ordnung des Weltwährungssystems" handele. "Je länger ich mich in den letzten Wochen damit befasst habe, um so klarer wurde, dass Facebook und Libra nur die Spitze des Eisbergs ist." Das eigentliche Problem, das dahinterstehe, sei die Frage, ob man überhaupt digitales Geld brauche, und wie die Geld- und Währungsordnung in Zukunft aussehen müsse.

Insgesamt erwarten die Banken durch die neue Währung zudem einen zunehmenden Druck auf die Bankenlandschaft. "Eine erfolgreiche Umsetzung von Libra würde den Konsolidierungsdruck im Bankensektor deutlich erhöhen und beschleunigen", betonten die Banken in dem Papier. Ohne eine alternative Digitalwährung, die von Banken und Staaten getragen werde, sei die Erfolgswahrscheinlichkeit Libras groß.

BERLIN (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Tendo / Shutterstock.com,Ascannio / Shutterstock.com

Devisenkurse

Name Kurs +/- %
Dollarkurs
1,1153
-0,0057
-0,51
Japanischer Yen
120,563
-0,3670
-0,30
Britische Pfund
0,8963
-0,0021
-0,23
Schweizer Franken
1,0988
-0,0020
-0,18
Hongkong-Dollar
8,7122
-0,0417
-0,48
pagehit