Zins-Spekulation 29.11.2022 21:01:00

Euro kann Tagesgewinne nicht halten

Euro kann Tagesgewinne nicht halten

Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung Euro 1,0328 US-Dollar. Im späten europäischen Währungsgeschäft hatte der Euro noch bei 1,0360 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,0366 (Montag: 1,0463) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9646 (0,9557) Euro.

Der Euro hatte nur vorübergehend von einem schwachen Dollar profitiert. Am Markt wurde auf die etwas ruhigere Lage in China verwiesen, die den sicheren Hafen Dollar weniger lukrativ erscheinen ließ.

In den vergangenen Tagen war es in der Volksrepublik zu Protesten gegen den strikten Corona-Kurs der politischen Führung gekommen. Dies hatte an den Märkten die Frage aufgeworfen, wie die kommunistische Partei darauf reagiert und was das für die Wirtschaft bedeutet. Massive Polizeipräsenz verhinderte am Dienstag in mehreren chinesischen Städten ein Wiederaufflammen der Proteste.

NEW YORK (dpa-AFX)

Weitere Links:

Jetzt Devisen-CFDs mit bis zu Hebel 30 handeln
Werbung
Handeln Sie mit Devisen-CFDs mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren! Jetzt Bonus sichern.
79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: Patryk Kosmyder / Shutterstock.com,filmfoto / Shutterstock.com,kanvag / Shutterstock.com,Marian Weyo / Shutterstock.com

Devisenkurse

Name Kurs +/- %
Dollarkurs
1,089
-0,0028
-0,26
Japanischer Yen
141,779
0,4090
0,29
Britische Pfund
0,8778
-0,0023
-0,26
Schweizer Franken
1,0022
0,0000
0,00
Hongkong-Dollar
8,5255
-0,0239
-0,28
pagehit