Gemeinschaftswährung 23.11.2022 21:11:00

Euro legt nach Fed-Protokoll zu

Euro legt nach Fed-Protokoll zu

Rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street kostete der Euro 1,0397 Dollar. Im asiatischen Handel hatte sie noch deutlich tiefer notiert. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0325 (Dienstag: 1,0274) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9685 (0,9733) Euro.

Auslöser für den Druck auf den US-Dollar war, dass die US-Notenbank Fed ein vorsichtigeres Zinserhöhungstempo in Aussicht stellte. "Eine deutliche Mehrheit der Teilnehmer war der Ansicht, dass eine Verlangsamung der Zinserhöhung wahrscheinlich bald angemessen wäre", hieß es im Fed-Protokoll der vergangenen Zinsentscheidung vom 2. November.

NEW YORK (dpa-AFX)

Weitere Links:

Jetzt Devisen-CFDs mit bis zu Hebel 30 handeln
Werbung
Handeln Sie mit Devisen-CFDs mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren! Jetzt Bonus sichern.
79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: PHILIPPE HUGUEN/AFP/Getty Images,Yingko / Shutterstock.com,Patryk Kosmider / Shutterstock.com,qvist / Shutterstock.com

Devisenkurse

Name Kurs +/- %
Dollarkurs
1,0319
-0,0009
-0,09
Japanischer Yen
143,708
0,5030
0,35
Britische Pfund
0,8635
-0,0005
-0,06
Schweizer Franken
0,9793
-0,0058
-0,59
Hongkong-Dollar
8,0533
-0,0132
-0,16
pagehit