24.01.2023 19:55:56

Krypto News: Aptos (APT) mit 260 % im Plus – Geht da noch mehr?

Die Stimmung am Kryptomarkt ist gut – keine Frage. Die Marktkapitalisierung aller digitalen Coins hält sich stabil über der Marke von einer Billion Dollar, Bitcoin und Ethereum steigen knapp 40 % in diesem Jahr und auch zahlreiche weitere Kryptowährungen erholen sich von dem Crash der letzten Monate. Allerdings fällt ein Coin dabei besonders auf: APT (Aptos) liegt seit Tagen in den Trends auf Coinmarketcap und liegt im 30-Tages-Schnitt inzwischen mit mehr als 260 % im Plus.

Jetzt CCHG im Presale sichern und bei der nächsten möglichen Kursrallye dabei sein. 

Derzeit notiert APT knapp unter der 13 Dollar Marke und es ist noch nicht ganz klar, ob es sich hier um einen nachhaltigen Anstieg handelt und der selbsternannte Solana-Killer sich durchsetzen wird, oder nicht. Bei Aptos handelt es sich ja um eine ziemlich frische Blockchain, die ihren Launch im Oktober letzten Jahres hatte. Dass es nach dem Launch erstmal nach unten ging für den Kurs ist nicht weiter verwunderlich, da Aptos damit nicht allein war. Am Ende des letzten Jahres ist der Druck auf den gesamten Kryptomarkt nochmal deutlich gestiegen und die meisten Coins haben nochmal starke einbußen hinnehmen müssen. 

Allerdings ist der jetzige Anstieg einerseits gefährlich schnell und andererseits nicht unbedingt rational, wenn man bedenkt, dass Aptos noch keines der Versprechen gehalten hat, mit denen es auf den Markt gekommen ist. Zwar nehmen die Transaktionen auf der Blockchain langsam zu, da nach und nach NFT-Projekte für Aptos auf den Markt kommen und der steigende Kurs auch die Aufmerksamkeit der Entwickler auf sich zieht, aber die Transaktionsgeschwindigkeit, mit der Solana in den Schatten gestellt werden soll und die einer der Hauptgründe sein soll, warum es Nutzer auf die Blockchain ziehen soll, liegt noch in weiter Ferne. 

Die 75 Millionen Transaktionen, die es bisher auf der Blockchain zu bewältigen galt, haben deutlich länger gedauert als angenommen. Derzeit liegt die Transaktionsgeschwindigkeit pro Sekunde bei 6, im Peak sollen es 1.569 gewesen sein. Bei Solana sind es mehr als 50.000 Transaktionen, die in der Sekunde verarbeitet werden können. Hier muss Aptos also noch deutlich schneller werden, um zu einer echten Konkurrenz zu werden. Allerdings reicht es natürlich auch, wenn Solana weiterhin mit Ausfällen zu kämpfen hat, dass Entwickler sich Alternativen suchen. 

Was die Marktkapitalisierung betrifft, kommt Aptos Solana schon deutlich näher als in Sachen Transaktionsgeschwindigkeit. Während Solana sich erst in der letzten Woche wieder einen Top 10 Platz der größten Kryptowährungen gesichert hat, belegt Aptos Platz 33 mit einem Gesamtwert aller im Umlauf befindlichen APT von mehr als 2 Milliarden Dollar. Solana liegt bei mehr als 9 Milliarden Dollar – ist aber natürlich schon deutlich länger auf dem Markt. Allerdings hat Solana im Juli 2021 schon gezeigt, dass es das Potenzial hat, auf knapp 80 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung zu kommen, während Aptos sein Limit hier erst finden muss. Es bleibt abzuwarten, wie sich die neue Blockchain entwickelt und ob es sich langfristig um eine echte Alternative handelt oder nicht. Der Anstieg von mehr als 260 % lockt jedenfalls jede Menge Interessenten an. 

Noch höhere Gewinne bei bestehenden Coins schwer zu realisieren 

Das eingesetzte Kapital in wenigen Tagen zu verdoppeln oder zu verdreifachen ist ein Vorhaben, das nur den wenigsten Tradern gelingt. Noch höhere Renditen bei etablierten Coins in dieser Größenordnung in so kurzer Zeit zu erzielen, ist auch im Bullenmarkt nicht einfach. Deutlich größere Chancen hat man hier eher bei ICOs, wenn man passende Projekte findet. Hier konnten Investoren schon häufig Coins günstig kaufen, die dann im Anschluss nach dem Listing an den Kryptobörsen um ein Vielfaches im Preis angestiegen sind. Allerdings müssen hier die Voraussetzungen stimmen. Hier sollte man vor allem auf Wachstumsmärkte setzen und das Whitepaper genau prüfen, ob das Projekt eine Zukunft haben kann oder nicht. Ein Risiko bleibt es natürlich trotzdem, dennoch kann man seine Chancen deutlich erhöhen, indem man abwägt, welche Chancen das Projekt auf dem Markt hat und ob es ein reales Problem lösen kann. Bei C+Charge wären diese Voraussetzungen zum Beispiel gegeben, die die Grundlage für einen deutlich höheren Anstieg als bei Aptos bilden.

Megamarkt Klimaschutz 

Der Klimaschutz ist die größte Herausforderungen unserer Zeit und inzwischen hat sich darum ein gigantischer Markt gebildet. Der ist auch noch lange nicht am Ende – im Gegenteil. Um die Klimaziele zu erreichen, muss noch über die nächsten Jahrzehnte vieles neu gedacht werden. Ein großer Brocken ist das Aus von Verbrennermotoren. Die meisten Autohersteller haben schon angekündigt, wann sie ihre letzten Verbrenner-Modelle auf den Markt bringen werden. Damit sind die Voraussetzungen für C+Charge und den CCHG-Token perfekt. 

Ausbau der Lade-Infrastruktur für Elektroautos 

Das Team hinter C+Charge möchte den Ausbau der Lade-Infrastruktur für Elektrofahrzeuge vorantreiben und die Zahlung an den Geräten vereinheitlichen. Auch wenn das schon Grund genug wäre, warum C+Charge stark wachsen könnte, wird zur Lösung eines realen Problems noch ein weiterer Schritt umgesetzt: Mittels Blockchain-Technologie sollen die Emissionsgutschriften für das Laden von Elektroautos bei den Fahrern landen. Bisher wurden diese von den Herstellern der Fahrzeuge kassiert und von denen wurde daraus bares Geld gemacht. Geld, das durch C+Charge in Zukunft bei den Besitzern der Autos landen könnte. 

Profitiere vom Megamarkt rund um die E-Mobilität und sichere dir den CCHG im Presale. 

Damit wird sich C+Charge schnell durchsetzen und großer Beliebtheit erfreuen. All das spricht dafür, dass der CCHG nach Ablauf des Presales eine Kursexplosion hinlegen könnte, die die von Aptos in den Schatten stellt. Derzeit erhält man den CCHG für 0,013 USDT auf der C+Charge-Website. Bis zum Listing im April 2023 sind Preiserhöhungen geplant, wodurch Investoren der ersten Stufe bereits einen garantierten Buchgewinn verzeichnen können. 


Über den Autor: Manuel Lippitz ist Unternehmer und Investor seit mehreren Jahren. Nach einigen erfolgreichen Firmengründungen gewann das Investieren in unterschiedlichste Assets für ihn immer mehr an Bedeutung. Auf seinem Immobilienblog schreibt er über das Leben als Vermieter und mit der Inbetriebnahme der ersten eigenen Miningstationen im Jahr 2020 konzentrierte er sich immer mehr auf Kryptowährungen & NFTs, sowie die Möglichkeiten, die damit einhergehen. 

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:

» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Devisenkurse

Name Kurs +/- %
Dollarkurs
1,0871
-0,0018
-0,16
Japanischer Yen
141,15
-0,5900
-0,42
Britische Pfund
0,877
-0,0009
-0,10
Schweizer Franken
1,0011
-0,0012
-0,12
Hongkong-Dollar
8,5096
-0,0138
-0,16
pagehit