"Finanzielle Demokratie" 17.05.2021 22:31:00

Markmanipulation bekämpfen: WallStreetBets bringt eigenes Blockchain-basiertes Produkt auf den Markt

Markmanipulation bekämpfen: WallStreetBets bringt eigenes Blockchain-basiertes Produkt auf den Markt

• Krypto-Diskussionsverbot auf Reddit für WallStreetBets
• Bewegung bringt ETP an den Start
• Community-Mitglieder haben über WSB-Token Stimmrechte


Dass sich unter der Reddit-Gruppe WallStreetBets einige Weltverbesserer tummeln, dürfte nach dem Angriff auf Shortseller von Aktien wie GameStop bekannt sein. Doch nun geht die Bewegung, die es zuletzt auch auf Kryptowährungen abgesehen hatte, noch einen Schritt weiter, um ihre Ambitionen gegen zentrierte Mächte einzusetzen und für "finanzielle Demokratie" einzutreten. Und obwohl es kürzlich ein Verbot für das Reddit-Unterforum WallStreetBets gab, welches Diskussionen über Kryptowährungen untersagte, kommt ein eigenes, Blockchain-basiertes Produkt.

Dezentralisiert in Vermögenswerte investieren

Um Marktmanipulation zu bekämpfen, wurde kurzerhand ein Exchange Traded Portfolio (ETP) ins Leben gerufen. WallStreetBets gab bekannt, an einem Blockchain-basierten Produkt zu arbeiten, das Marktmanipulation im traditionellen Finanzwesen bekämpfen soll. Dafür haben einige der an der Bewegung rund um GameStop beteiligten Persönlichkeiten gemeinsam mit Experten für Blockchain- und Fintech-Technologie zusammengearbeitet, wie aus einer Meldung von Business Wire hervorgeht. Dabei sollte ein börsengehandeltes Portfolio - oder ein sogenanntes ETP - erschaffen werden.

Ähnlich wie Indexfonds können Anleger darüber an vielen Vermögenswerten partizipieren, betrieben wird der ETP jedoch dezentral.

WallStreetBets schafft dezentrales Anlageprodukt

Denn im Gegensatz zu Hedgefonds und Banken, deren Handlungen oft - und insbesondere durch die Forumsbewegung - als undurchsichtig bemängelt werden, soll der ETP durch die Blockchain- und Smart-Contract-Technologie wohl mehr Transparenz bieten. Ermöglicht werde das durch eine dezentrale autonome Organisation (DAO). Kurzum soll jeder einsteigen können und darüber hinaus nach Abstimmung über die Gewichtung der Indizes mitentscheiden können.

"Die Verschmelzung der Blockchain-Technologie mit den Finanzmärkten ist der nächste logische Schritt für das Finanzwesen - und zwar nicht nur für die Wall Street, sondern überall", zitiert Business Wire Jaime Rogozinski, Gründer von WallStreetBets und strategischer Partner des WSB DApp-Projekts. Letztendlich führe das zu einer Demokratisierung an den Finanzmärkten, bekräftigte er weiter.

Token für Abstimmungsrechte

Gemäß dem Motto der WSB-Bewegung, für "finanzielle Demokratie" zu kämpfen, sollen Token zum Einsatz kommen. In Abstimmungszyklen können diese offenbar transferiert werden, um abstimmen zu können, wenn es etwa darum geht, wie stark eine Aktie gewichtet werden sollte.

"Für WallStreetBets ist die bevorstehende Freigabe unseres $WSB-Tokens ein Strategiewechsel", sagte der CEO der WallStreetBets Decentralized Application Business Wire und blickt auf Aktionen wie die herbeigeführten Short Squeezes zurück.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:

Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Werbung
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren! Jetzt Bonus sichern.
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: Primakov / Shutterstock.com,gopixa / Shutterstock.com

Devisenkurse

Name Kurs +/- %
Dollarkurs
1,1897
-0,0022
-0,18
Japanischer Yen
131,44
-0,0300
-0,02
Britische Pfund
0,8562
0,0009
0,11
Schweizer Franken
1,0945
0,0007
0,06
Hongkong-Dollar
9,2386
-0,0161
-0,17
pagehit