Kolumne

News

semiconductor-dynamic-article-list-tile.png

Seit ein paar Jahren gelten Halbleiter als unersetzbar – bleibt das langfristig so und wo kommt eigentlich dieser Engpass her, der irgendwie nicht überwunden werden kann? Aber vorab vielleicht eine allgemeine Erklärung.

Was sind eigentlich Halbleiter?

Halbleiter sind die Basis für moderne Computerchips. Sie bestehen beispielsweise aus Silizium und werden in den Transistoren von Chips verbaut, um Strom auf einen Befehl hin weiterzuleiten oder nicht weiterzuleiten. Das heißt, sie können im Chip ein Signal weitergeben oder stoppen und so den berühmten Unterschied zwischen eins und null erzeugen. Je mehr Transistoren, desto höher ist die Rechenleistung eines Chips. Mittlerweile gibt es einzelne Chips mit Milliarden Transistoren – schließlich müssen sie im Zweifel das Bremsen im Straßenverkehr eigenständig und zuverlässig steuern, eine gigantische Rechenleistung mit Einsen und Nullen.

Klima, Autos, Industrie, Entertainment – Halbleiter werden überall benötigt

Allein in der Autoindustrie wird mit einem 11,9% höheren Bedarf an Chips gerechnet (1). Schließlich ermöglichen Halbleiter autonomes Fahren oder können den Spritverbrauch effizienter steuern. Damit Büros langfristig ihre Net-Zero-Ziele erreichen, soll auf Papier verzichtet werden und dafür müssen Dokumente in Datenform verschickt werden. Strom- und Gasverbrauch in der Industrie kann dank maximaler Rechenleistung effizienter und umweltfreundlicher gestaltet werden. Und mittlerweile streamen wir Filme und Serien nicht mehr nur daheim, sondern auch unterwegs. Halbleiter werden also für moderne Mobilität, im Job, in der Industrie, dem Entertainment und vielem mehr – eigentlich fast überall – benötigt.

Wenn's alle brauchen, woher kommt der Engpass?

Gute Frage, einfache Antwort: Der Halbleiterbedarf steigt stärker als die Verfügbarkeit. Das Problem liegt aber darin, dass die Verfügbarkeit nicht einfach erhöht werden kann. Denn die gesamte Arbeitsteilung hinter der Wertschöpfungskette von Halbleitern ist sehr vielfältig, was bedeutet, dass die gesamte Branche hochkomplex ist. Produktionswege lassen sich nicht in wenigen Monaten aufbauen, um im Handumdrehen die benötigten Chips auf Halbleiterbasis nachzuproduzieren. Hinzu kommt die Tatsache, dass Chip nicht gleich Chip ist. Es gibt beispielsweise besonders kleine, sehr aufwendige Chips im Bereich von drei bis vier Nanometern. Diese sind aktuell besonders gefragt und die Gewinnmargen im Vergleich besonders hoch, weshalb hier die Chipproduktionen zwecks Gewinnmaximierung erhöht wurden. Die Kehrseite: Die gröbere Chipproduktion, die beispielsweise im Autobau benötigt wird, wurde heruntergefahren. Um diese für die Autoindustrie wieder zu erhöhen, braucht es … mehr Halbleiter.

semiconductor-graph-nanometer.png

Also sind Halbleiter ein Zukunftsthema?

Voraussichtlich ja. Alleine in der Zeit von 2004 bis 2020 ist der Umsatz der globalen Halbleiterindustrie um über 100% gewachsen – von 213 auf 440 Milliarden US-Dollar(2).Gleichzeitig hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass Computerchips ungefähr im Rhythmus von 20 Monaten ihre Transistorenkapazität verdoppeln können – also ein Entwicklungssprung, der eine signifikante Steigerung der Rechenleistung darstellt(3). Betrachtet man die Vergangene Entwicklung, den aktuellen Bedarf und die zukünftigen Chancen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Halbleiter uns in Zukunft weiterhin begleiten werden. Auch wenn ein Blick in die Zukunft natürlich schwierig ist.

semiconductor-graph-industry-sales-usd.png

Halbleiter machen in Zukunft also wahrscheinlich keine halben Sachen, und nun?

Nun ist natürlich die Frage, was das bedeuten kann. Gerade als Anleger oder Anlegerin ist die Erwägung, das Thema Halbleiter im Portfolio zu berücksichtigen, sicher interessant. Mit zeitgemäßen ETFs ist es beispielsweise einfach, in einen komplexen Trend zu investieren. Sei es als Sparplan oder per Einmalzahlung. Generell kann es sich langfristig wirklich lohnen, das Thema Halbleiter für sich zu verstehen, sich darüber zu informieren und es anschließend vielleicht auch als Investment zu nutzen.

Quellen

1. PWC; Gute Aussichten für den globalen Halbleitermarkt; April 2019

2. Statista.de; Umsatz in der Halbleiterindustrie weltweit in den Jahren 1988 bis 2020; März 2021

3. Youtube Kanal; Die Elektro- und Digitalindustrie; Faszination Halbleiter: Klein, aber oho I Watts On; Juli 2018

Zum Artikel


UCITS Offenlegung
Die Anteilklasse ist eine Anteilklasse eines Fonds, die durch eine Kombination aus Kapitalwachstum und Erträgen auf das Fondsvermögen die Erzielung einer Rendite auf Ihre Anlage anstrebt, welche die Rendite des MSCI ACWI IMI Semiconductors & Semiconductor Equipment ESG Screened Select Capped Index, des Referenzindex des Fonds (Index), widerspiegelt.

Die Anteilklasse wird über den Fonds passiv verwaltet und strebt an, soweit dies möglich und machbar ist, in die Aktienwerte (z. B. Anteile) anzulegen, aus denen sich der Index zusammensetzt.

Risikohinweise

Kapitalrisiko. Der Wert von Anlagen und die daraus erzielten Erträge können sowohl steigen als auch fallen und sind nicht garantiert. Anleger erhalten den ursprünglich angelegten Betrag möglicherweise nicht zurück. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für aktuelle oder zukünftige Ergebnisse und sollte nicht der einzige Faktor sein, der bei der Auswahl eines Produkts oder einer Strategie berücksichtigt wird. Änderungen der Wechselkurse zwischen Währungen können dazu führen, dass der Wert von Anlagen sinkt oder steigt. Bei Fonds mit höherer Volatilität können die Schwankungen besonders ausgeprägt sein, und der Wert einer Anlage kann plötzlich und erheblich fallen. Steuersätze und die Grundlagen für die Besteuerung können sich von Zeit zu Zeit ändern. BlackRock hat nicht geprüft, ob sich diese Anlage für Ihre individuellen Bedürfnisse und Ihre Risikobereitschaft eignet. Die angezeigten Daten sind nur eine zusammenfassende Information. Eine Anlageentscheidung sollte auf Grundlage des jeweiligen Prospekts getroffen werden, der beim Manager erhältlich ist. Die Angaben zu den aufgeführten Produkten in diesem Dokument dienen ausschließlich Informationszwecken. Sie stellen keine Anlageberatung dar und auch kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf der hier beschriebenen Wertpapiere. Die Weitergabe dieses Dokuments bedarf der Genehmigung der Management-Gesellschaft.

iShares MSCI Global Semiconductors UCITS ETF USD (Acc)

Konzentrationsrisiko, Kontrahentenrisiko, Schwellenländerrisiko, Aktienrisiko, Ökologische, soziale und die Unternehmensführung betreffende (ESG) Risiken, Liquiditätsrisiko

Konzentrationsrisiko

**Das Anlagerisiko ist auf bestimmte Sektoren, Länder, Währungen oder Unternehmen konzentriert. Folglich ist der Fonds anfällig gegenüber lokalen wirtschaftlichen, marktbezogenen, politischen oder aufsichtsrechtlichen Ereignissen. Kontrahentenrisiko

Die Insolvenz von Unternehmen, die Dienstleistungen wie die Verwahrung von Vermögenswerten übernehmen oder als Gegenpartei bei Derivaten oder anderen Instrumenten handeln, kann die Anteilsklasse Verlusten aussetzen. Schwellenländerrisiko

Schwellenländer reagieren generell anfälliger auf wirtschaftliche oder politische Störungen als Industrieländer. Weitere Einflussfaktoren sind ein höheres 'Liquiditätsrisiko', Begrenzungen bei der Anlage in oder der Übertragung von Vermögensgegenständen, ausfallende oder verzögerte Lieferung von Wertpapieren oder Zahlungen an den Fonds. Aktienrisiko

Der Wert von Aktien und aktienähnlichen Papieren wird ggf. durch tägliche Kursbewegungen an den Börsen beeinträchtigt. Weitere Faktoren sind Meldungen aus Politik und Wirtschaft und  wichtige Unternehmensereignisse und -ergebnisse. Ökologische, soziale und die Unternehmensführung betreffende (ESG) Risiken

Unternehmen, die sich mit bestimmten, nicht mit ESG-Kriterien vereinbaren Aktivitäten befassen, werden nur dann aus dem Referenzindex ausgeschlossen, wenn diese Aktivitäten die vom Indexanbieter festgelegten Schwellenwerte übersteigen. Anleger sollten deshalb vor einer Anlage in den Fonds eine eigene ethische Überprüfung der ESG-Beurteilungen im Referenzindex vornehmen. Ein solches ESG-Screening könnte den Wert der Anlagen des Fonds im Vergleich zu einem Fonds ohne einen solchen Filter mindern. Liquiditätsrisiko

Geringere Liquidität bedeutet, dass es nicht genügend Käufer oder Verkäufer gibt, um Anlagen leicht zu verkaufen oder zu kaufen.

Rechtliche Informationen

Die irischen iShares Fonds, die in diesem Dokument erwähnt werden, sind Teilfonds der iShares plc, iShares II plc, iShares III plc, iShares IV plc, iShares V plc, iShares VI plc beziehungsweise der iShares VII plc. Diese sind offene Investmentgesellschaften mit variablem Kapital in Form eines Dachfonds mit getrennter Haftung ihrer Teilfonds aufgesetz unter dem Irischen Gesetz und autorisiert von der Aufsichtsbehörde. Weitere Informationen über den Fonds und die Anteilsklasse, zum Beispiel Details der wichtigsten zugrunde liegenden Anlagen der Anteilsklasse und die Anteilspreise sind auf der Website von iShares unter www.ishares.com einsehbar, können aber auch telefonisch unter der Nr. +44 (0)845 357 7000 oder bei Ihrem Broker oder Finanzberater erfragt werden. Der indikative Nettoinventarwert der Anteilsklasse während des Tages wird unter http://deutsche-boerse.com und/oder http://www.reuters.com ausgewiesen. Am Sekundärmarkt gekaufte Anteile eines UCITS ETF können in der Regel nicht direkt an den UCITS ETF zurückverkauft werden. Anleger, die keine zugelassenen Marktteilnehmer sind, müssen Aktien am Sekundärmarkt über einen Intermediär (z. B. einen Wertpapiermakler) kaufen und verkaufen, wofür Gebühren und zusätzliche Steuern anfallen können. Darüber hinaus kann der Marktpreis, zu dem die Anteile am Sekundärmarkt gehandelt werden, vom Nettovermögenswert je Anteil abweichen. Deshalb müssen Anleger unter Umständen beim Kauf von Anteilen mehr zahlen als den aktuellen Nettovermögenswert je Anteil und erhalten beim Verkauf möglicherweise weniger als den aktuellen Nettovermögenswert je Anteil. Die Anleger sollten sich vor einer Investition über alle Merkmale des Fondsziels informieren. Informationen über Anlegerrechte und die Möglichkeit, Beschwerden einzureichen, finden Sie unter [https://www.blackrock.com/corporate/compliance/investor-right](https://www.blackrock.com/corporate/compliance/investor-right)

Für Anleger in Österreich

Bei diesem Dokument handelt es sich um Marketingmaterial. Die in diesem Dokument erwähnten Fonds wurden für ein öffentliches Angebot in Österreich registriert. Die Verkaufsprospekte der Gesellschaften, das Dokument mit den Wesentlichen Anlegerinformationen (Key Investor Information Document) und andere Dokumente sowie die Jahres- und Halbjahresberichte wurden in Österreich veröffentlicht und sind kostenlos bei der UniCredit Bank AG, Zweigniederlassung Wien, Julius Tandler-Platz 3, 1090 Wien, der Zahl- und Informationsstelle in Österreich, sowie auf der Website blackrock.com/at in deutscher und englischer Sprache erhältlich. Eine Anlageentscheidung darf nur auf Grundlage der Informationen erfolgen, die im Verkaufsprospekt, in den Wesentlichen Anlegerinformationen und dem letzten Halbjahresbericht bzw. ungeprüften Halbjahresabschluss und/oder dem letzten Jahresbericht bzw. geprüften Jahresabschluss der Gesellschaft enthalten sind. Die Anleger sollten die in den Wesentlichen Anlegerinformationen und im Verkaufsprospekt der Gesellschaft erläuterten fondsspezifischen Risiken lesen. Die Gesellschaften beabsichtigen, bei allen Teilfonds die Anforderungen für eine Behandlung als „Reporting Fonds“ zu erfüllen. Daher verfügen die Gesellschaften über einen steuerlichen Vertreter in Österreich, der einmal jährlich die ausschüttungsgleichen Erträge berechnet und mit der Österreichischen Kontrollbank eine elektronische Steuererklärung einreicht. Die Einhaltung dieser Anforderungen kann jedoch für die Zukunft nicht garantiert werden. Die Gesellschaften behalten sich vor, ihren Status als „Reporting Fonds“ aufzugeben und keine Steuerunterlagen einzureichen. BlackRock kann die Vermarktung jederzeit einstellen. Die Anleger sollten sich vor einer Investition über alle Merkmale des Fondsziels informieren. Informationen über Anlegerrechte und die Möglichkeit, Beschwerden einzureichen, finden Sie unter https://www.blackrock.com/corporate/compliance/investor-right

Für Anleger in Deutschland

Bei diesem Dokument handelt es sich um Marketingmaterial. Der Verkaufsprospekt, das Dokument mit den Wesentlichen Anlegerinformationen (Key Investor Information Document) sowie die Jahres- und Halbjahresberichte sind kostenlos bei der Commerzbank Kaiserplatz, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland, erhältlich. Die Gesellschaften beabsichtigen, bei allen Teilfonds die Anforderungen für eine Behandlung als sogenannter „transparenter Fonds“ nach Artikel 2 und 4 des deutschen Investmentsteuergesetz (InvStG) zu erfüllen. Die Einhaltung dieser Anforderungen kann jedoch nicht garantiert werden. Die Gesellschaften behalten sich vor, ihren Status als „transparenter Fonds“ aufzugeben und die erforderlichen Veröffentlichungen nicht vorzunehmen. Eine Anlageentscheidung darf nur auf die Grundlage der Informationen gestützt werdenerfolgen, die im Verkaufsprospekt, den wWesentlichen Anlegerinformationen und dem im aktuellsten letzten Halbjahresbericht und bzw. ungeprüften Halbjahresabschluss und/oder deim aktuellsten letzten Jahresbericht und bzw. geprüften Jahresabschluss der Gesellschaft enthalten sind und die auf der Website www.blackrock.com/de in deutscher und englischer Sprache erhältlich sind. Die Anleger sollten die im Dokument mit in den wesentlichen Anlegerinformationen und im Verkaufsprospekt der Gesellschaft erläuterten fondsspezifischen Risiken lesen. Bitte beachten Sie, dass sich wichtige Informationen zu iShares VII im aktuellen Verkaufsprospekt und anderen Dokumenten finden, die kostenlos bei der Zahlstelle Deutsche Bank AG, Taunusanlage 12, 60325 Frankfurt am Main, Bundesrepublik Deutschland, erhältlich sind. BlackRock kann die Vermarktung jederzeit einstellen. Die Anleger sollten sich vor einer Investition über alle Merkmale des Fondsziels informieren. Informationen über Anlegerrechte und die Möglichkeit, Beschwerden einzureichen, finden Sie unter https://www.blackrock.com/corporate/compliance/investor-right

Index-Haftungsausschlüsse

iShares Fonds werden von MSCI nicht gefördert, empfohlen oder beworben. MSCI übernimmt keine Haftung für diese Fonds oder für Indizes, auf denen diese Fonds beruhen. Der Prospekt enthält ausführlichere Informationen über die beschränkte Beziehung, die MSCI zu BlackRock Advisors (UK) Limited und eventuellen verbundenen Fonds unterhält. Alle hier angeführten Analysen wurden von BlackRock erstellt und können nach eigenem Ermessen verwendet werden. Die Resultate dieser Analysen werden nur bei bestimmten Gelegenheiten veröffentlicht. Die geäußerten Ansichten stellen keine Anlageberatung oder Beratung anderer Art dar und können sich ändern. Sie geben nicht unbedingt die Ansichten eines Unternehmens oder eines Teils eines Unternehmens innerhalb der BlackRock-Gruppe wieder, und es wird keinerlei Zusicherung gegeben, dass sie zutreffen.

© 2022 BlackRock (Netherlands) B.V. Eingetragen unter Registrierungnummer 17068311. Sämtliche Rechte vorbehalten.

Mit einer einzigartigen Vielfalt an Anlagestrategien über alle wesentlichen Anlageklassen hinweg ist BlackRock der einzige Vermögensverwalter weltweit, der aktive und passive Anlagelösungen unter der Marke iShares gleichermaßen vorantreibt.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

ETF-Finder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Jahresperformance:
Währung:
Gesamtkostenquote:
Benchmark:
Volumen:
Mindestalter:
Sortieren nach:
Suchen
pagehit