Restriktionen widerrufen 25.06.2019 11:29:51

Norwegens Staatsfonds darf in Rio Tinto, Walmart & Co. investieren

Norwegens Staatsfonds darf in Rio Tinto, Walmart & Co. investieren

Die Zentralbank des skandinavischen Landes, die den aus staatlichen Öleinnahmen gespeisten Fonds verwaltet, widerrief am Dienstag nach einer Empfehlung des Ethikrates entsprechende Restriktionen. Der Statens Pensjonsfond Utland darf nun auch Geld in Aktien des Investmentvehikels Grupo Carso, des Rüstungskonzerns General Dynamics, des Kaliförderers Nutrien, des Bergbauunternehmens Rio Tinto und des Einzelhändlers Walmart stecken.

Grupo Carso habe klargemacht, nicht länger in Tabakunternehmen zu investieren, hieß es zur Begründung. General Dynamics habe sich aus der Herstellung der von vielen Staaten geächteten Streumunition zurückgezogen, die 2005 zum Ausschluss führte. Nutrien, die vormalige Potash Corp. of Saskatchewan, verletze nicht länger grundlegende ethische Normen in der Westsahara, während Rio Tinto seine Anteile an dem mit massiven Umweltschäden verbundenen Tagebau der Grasberg-Mine in Indonesien inzwischen verkauft habe.

Walmart war 2006 wegen schwerer und systematischer Menschenrechtsverletzungen auf die Negativliste gelangt. Der Ethikrat habe nun festgestellt, dass die Gründe für den Ausschluss nicht mehr gegeben seien.

Von Dominic Chopping

STOCKHOLM (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Oleksii/stock.adobe.com,iStock

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
 
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:
Suchen
pagehit