15.09.2020 23:01:40

API-Daten zeigen Rückgang der US-Rohöllagerbestände

NEW YORK (Dow Jones)--Die Rohöllagerbestände in den USA sind in der zurückliegenden Woche um 9,5 Millionen Barrel zurückgegangen, wie aus Daten des privaten American Petroleum Institute (API) hervorgeht. In der Vorwoche war ein Zuwachs von 3,0 Millionen Barrel berichtet worden. Die Benzinbestände erhöhten sich um 3,8 Millionen Barrel nach minus 6,9 Millionen eine Woche zuvor. Für die offiziellen Daten der staatlichen Energy Information Administration (EIA), die am Mittwoch veröffentlicht werden, erwarten Volkswirte beim Rohöl eine Zunahme von 0,8 Millionen und bei Benzin ein Minus von 0,8 Millionen Barrel. Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/DJN/err

(END) Dow Jones Newswires

September 15, 2020 17:02 ET (21:02 GMT)

Neu: ÖL, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Werbung
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren! Jetzt Bonus sichern.
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Rohstoffe in diesem Artikel

Ölpreis (Brent) 42,25 -0,25 -0,59
Ölpreis (WTI) 40,39 -0,18 -0,44
pagehit