21.02.2020 07:40:47

Cisco Systems – Geduld zahlt sich aus

Kolumne

Aktien des US-Netzwerkausrüster Cisco Systems beschreiben seit August eine grobe Seitwärtsbewegung. Diese allerdings lässt sich technisch in ein eindeutiges Kursmuster einordnen und weckt Hoffnungen auf eine baldige Trendwende und damit wieder steigende Notierungen.

Übergeordnet zeigt der langfristige Kursverlauf seit Anfang 2018 eine grobe Seitwärtskonsolidierung zwischen den Kursmarken von 40,00 und 58,26 US-Dollar. Aktuell hält sich das Papier im Mittelfeld auf, seit August wird offenbar aber an einer potenziellen inversen SKS-Formation mit einer dazugehörigen Nackenlinie um 50,00 US-Dollar gebastelt. Dabei kommt dem Wertpapier der mögliche Doppelboden um 46,00 US-Dollar aus den letzten Wochen zugute, dies könnte ein Teil der rechten Schulter sein. Zwar gehen hieraus noch keine sicheren Signale hervor, spekulativ allerdings könnte durchaus eine Handelsgelegenheit unter den gegebenen Umständen herausspringen.

Neutraler Handel

Für eindeutige Trendwendesignale müsste erst das Niveau von mindestens 50,00 US-Dollar bei der Cisco Systems-Aktie überwunden werden. Nur hierdurch ließe die inverse SKS-Formation mit hoher Wahrscheinlichkeit erfolgreich auflösen und Aufwärtspotenzial zurück an 55,00 US-Dollar und womöglich noch an die Jahreshochs aus 2019 bei 58,26 US-Dollar entfalten. Für kurzfristig orientierte Anleger könnte sogar ein Direktinvestment infrage kommen, allerdings stehen noch zahlreiche Hürden wie beispielsweise die gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 im Wege. Wird der Doppelboden um 46,00 US-Dollar hingegen aufgegeben, dürfte sich das Chartbild recht schnell wieder eintrüben und Abgaben in den Bereich der Dezembertiefs bei 43,40 US-Dollar hervorrufen. Ein Rückläufer an die zentrale Unterstützung um 40,00 US-Dollar könnte im Zuge dessen nicht mehr ausgeschlossen werden.

  • Widerstände: 47,97; 47,51; 48,00; 48,53; 49,54; 50,00 US-Dollar
  • Unterstützungen: 46,00; 45,54; 45,80; 44,44; 44,14; 43,40 US-Dollar

Cisco Systems in Euro im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 14.05.2019 – 20.02.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/US17275R1023

Cisco Systems in Euro im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 17.02.2015 – 20.02.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/US17275R1023

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull Optionsschein auf Cisco Systems für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in US-Dollar Omega Letzter Bewertungstag
Cisco Systems HZ563G 0,76 40,00 4,28 16.12.2020
Cisco Systems HZ4VWD 0,46 45,00 5,47 16.12.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 21.02.2019; 07:40 Uhr

Turbo Bear Optionsschein auf Cisco Systems für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in US-Dollar Omega Letzter Bewertungstag
Cisco Systems HX6QD7 0,89 55,00 3,89 16.12.2020
Cisco Systems HZ4VWF 0,42 47,50 5,13 16.12.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 21.02.2019; 07:43 Uhr

Weitere Produkte auf CISCO SYSTEMS und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Cisco Systems – Geduld zahlt sich aus erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Auf dem onemarkets Blog bieten Ihnen HypoVereinsbank onemarkets täglich aktuelle Marktinformationen, charttechnische Einschätzungen, Investmentideen und mehr. Richard Pfadenhauer interessiert sich schon seit über 20 Jahren für das Thema Börse. Dabei war er über 12 Jahre als Wirtschaftsredakteur für den Finanzen Verlag tätig. Nach zwei Jahren als Redakteur bei der Spezialpublikation für Hebelprodukte, Finanzen und Optionsscheine wechselte er zunächst zum Derivatebereich des Magazins €uro am Sonntag und später verantwortete der DVFA-Analyst den Bereich der strukturierten Hebel- und Anlageprodukte beim Anlegermagazin €uro. Seit Oktober 2011 ist er bei der HypoVereinsbank unter anderem für das onemarkets Kundenmagazin und seit März 2013 für den onemarkets Blog verantwortlich.



Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

pagehit