20.03.2019 15:45:00

Dialog Semiconductor – Abkoppelung von Großkunde Apple

Kolumne

Dialog Semiconductor: Wachstum dank Apple?

Die Dialog Semiconductor plc. mit Sitz im britischen Reading und Labor- und Verwaltungszentralen in Kirchheim unter Teck bei Esslingen ist in den letzten Jahren zu einem der weltweit größten Player im Halbleitersektor herangewachsen. Mehr als 2.000 Mitarbeiter kümmern sich tagtäglich um die Herstellung und den Vertrieb bestimmter anwendungsspezifischer Mixed-Signal-Schaltungen welche besonders für die Anwendung in den Bereichen Smartphones, Internet of Things, LED’s, Smart Car und Smart Home Applications genutzt werden.

Noch ist Dialog Semiconductor der exklusive Hersteller der PMICs (power management circuits) für Apple’s iPhone, iPad und Watch, was im Jahr 2016 in knapp 70% aller Aufträge resultierte. Voraussichtlich Im Jahr 2020 wird Apple für all seine Produkte die nötigen Grafikchips in eigener Herstellung anfertigen.


Positives Ergebnis trotz Tumult im Halbleitergeschäft

Bereits Anfang des Jahres veröffentlichte das britisch-deutsche Unternehmen Umsatzzahlen des vierten Quartals. Mit $431 Mio. erreichte Dialog Semiconductor eher das untere Quartil der prognostizierten Spanne von $430-$470 Mio. Einer der ausschlaggebenden Faktoren war indirekter Natur, nämlich der Rückgang der Absatzzahlen von Apple, was im Umkehrschluss zu geringer als erwarteten Auftragszahlen führte. Im gesamten Geschäftsjahr konnte ein Umsatz in Höhe von $1,4 Mrd. erreicht werden, was 7% über dem Jahresergebnis des Vorjahres liegt. Das Betriebsergebnis fiel ebenfalls positiv aus und belief sich auf rund $77 Mio., zwei Prozent über dem Ergebnis von 2017. Nach langer Notierung im TecDax nun der Aufstieg in den MDax

Die beiden (ehemaligen) MDax Unternehmen Salzgitter und Schaeffler müssen in Zukunft zwangsläufig für die MDax-Aufsteiger Knorr-Bremse und Dialog Semiconductor weichen. Knapp 10 Jahre nach dem Börsengang im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse wurde Dialog Semi am 21. September 2009 in den TecDax aufgenommen. Am 6. März dieses Jahres beschloss die Deutsche Börse den Aufstieg des Halbleiterhersteller in den MDax per „Fast-Entry“ Regel, welche eine besonders schnelle Aufnahme in den MDax gewährleistet. Entscheidend für die Indexaufnahme sind neben der Marktkapitalisierung der frei handelbaren Aktien auch der Börsenumsatz der letzten zwölf Monate.


An- und Verkauf im Chipgeschäft

Um auch in den nächsten Jahren die Umsätze auf aktuellem Niveau halten zu können, muss sich Dialog Semiconductor vom Großkunden Apple unabhängig machen und dessen überdurchschnittlichen Einfluss auf andere Art und Weise kompensieren. Eine nahelegende Möglichkeit dies zu erfüllen sind Übernahmen.

Für umgerechnet rund €40 Mio. kauft der britisch-deutsche Chipentwickler den Geschäftsbereich „Mobile Communications“ des in Hong Kong ansässigen Techkonzerns Silicon Motion. Bereits Anfang letzten Jahres erfolgte die Übernahme des kalifornischen Mixed-Signal Chiphersteller Silego Technologies mit Hinblick auf eine geregelt gesteuerte Abkoppelung vom Großkunden Apple. Auf der Kehrseite wurde Mitte Oktober 2018 bekannt, dass Apple für $600 Mio. Teile von Dialog Semiconductor erwerben werde, darunter Patente, Mitarbeiter und sogar gesamte Standorte. Firmenoberhaupt Jalal Bagherli sieht dem sehr optimistisch entgegen: „Die Vereinbarung mit Apple wird es uns ermöglichen, unmittelbar Mehrwert für unsere Aktionäre zu schaffen.“ Im Hinblick auf das laufende Jahr kündigt Bagherli an, sich verstärkt auf Produkte zu konzentrieren welche vor Allem im Bereich „Internet der Dinge“ benötigt werden. Die Dialog Semiconductor Aktie im Überblick

Die Dialog Semiconductor Aktie wird aktuell bei EUR 27,83 (19.03.2019) gehandelt. Das Jahreshoch lag bei EUR 28,68 (06.03.2019), das Jahrestief bei EUR 12,44 (28.06.2018). Bei Bloomberg setzen 8 Analysten die Aktie auf BUY, 6 Analysten auf HOLD und ein Analyst auf SELL.

Da der weitere Kursverlauf der Aktie von einer Vielzahl konzernpolitischen, branchenspezifischen und ökonomischen Faktoren abhängig ist, sollten Anleger das Risiko bei ihren Investmententscheidungen berücksichtigen. Entwicklungen können jederzeit anders verlaufen, als Anleger es erwarten, wodurch Verluste entstehen können.

Kontakt

Vontobel Investment Banking
Bank Vontobel Europe AG
Public Distribution
Bockenheimer Landstraße 24
DE-60323 Frankfurt am Main

Wichtige Risiken:
Marktrisiko: Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Aktienkurses von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig ist, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Der Aktienkurs kann sich immer auch anders entwickeln als Anleger es erwarten, wodurch Verluste entstehen können. Zudem sind vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

Emittenten- / Bonitätsrisiko: Anleger sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Das Produkt unterliegt als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung.

Wichtige rechtliche Hinweise
Diese Information ist keine Finanzanalyse, sondern stellt Produktwerbung dar. Sie genügt daher auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegt keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Um ausführliche Informationen, insbesondere zur Struktur und zu den mit einer Investition in die derivativen Finanzinstrumente verbundenen Risiken, zu erhalten, sollten potentielle Anleger den Basisprospekt lesen, der nebst den Endgültigen Angebotsbedingungen und etwaigen Nachträgen zu dem Basisprospekt auf der Internetseite des Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstraße 24, 60323 Frankfurt am Main, zertifikate.vontobel.com veröffentlicht ist. Darüber hinaus werden der Basisprospekt, etwaige Nachträge zu dem Basisprospekt, die Endgültigen Bedingungen sowie das Basisinformationsblatt beim Emittenten zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten. Anleger werden gebeten, die bestehenden Verkaufsbeschränkungen zu beachten. Näheres über Chancen und Risiken einer Anlage in derivative Finanzinstrumente erfahren Sie in der Broschüre "Basisinformationen über Wertpapiere und weitere Kapitalanlagen", welche Ihr Anlageberater Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung stellt. Im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot und dem Verkauf der derivativen Finanzinstrumente können Gesellschaften der Vontobel-Gruppe direkt oder indirekt Provisionen in unterschiedlicher Höhe an Dritte (z.B. Anlageberater) zahlen. Solche Provisionen sind im Finanzinstrumentspreis enthalten. Weitere Informationen erhalten Sie auf Nachfrage bei Ihrer Vertriebsstelle. Ohne Genehmigung darf diese Produktwerbung nicht vervielfältigt bzw. weiterverbreitet werden.

Impressum:
Bank Vontobel Europe AG
Niederlassung Frankfurt am Main
Bockenheimer Landstrasse 24
60323 Frankfurt am Main
Telefon: 00 800 93 00 93 00
Fax: +49 (0)69 69 59 96-3202
E-mail: zertifikate.de@vontobel.com

Gesellschaftssitz:
Bank Vontobel Europe AG
Alter Hof 5
DE-80331 München

Aufsichtsrat: Dr. Martin Sieg Castagnola (Vorsitz)
Vorstand: Stefan Armbruster, Thomas Fischer, Andreas Heinrichs, Jürgen Kudszus
Eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht München unter HRB 133419
USt.-IdNr. DE 264 319 108

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Sektor Bankenaufsicht
Graurheindorfer Straße 108
53117 Bonn
Sektor Wertpapieraufsicht/Asset-Management
Marie-Curie-Str. 24 – 28
60439 Frankfurt am Main

Vontobel ist eine international ausgerichtete Schweizer Privatbank und gehört zu den führenden Emittenten von Zertifikaten und Optionsscheinen in der Schweiz und in Europa. Langjährige Erfahrung und eine vertiefte Expertise kennzeichnen erstklassige Lösungen und einen erstklassigen Service.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

pagehit