28.11.2022 16:53:20

Tagesausblick für 29.11.: DAX mit leichten Verlusten. Ölpreis weiter unter Druck!

Kolumne

Die Aktienbarometer gingen heute mehrheitlich mit Verlusten in die neue Woche. Die Proteste in China gegen die strikten Corona-Maßnahmen sorgten für Verunsicherung. Darüberhinaus erklärte EZB-Chefin Christine Lagarde, dass in der Eurozone der Höhepunkt bei der Inflation noch nicht erreicht sein dürfte. So verloren DAX®, CAC®40 und EuroSTOXX®50 zwischen 0,6 und einem Prozent.

Der Anleihemarkt zeigte sich zeitweise recht volatil. Zum Handelsschluss schlossen die Renditen 10jähriger Staatspapiere allerdings im Bereich des Schlussstands vom Freitag. Edelmetalle wie Gold und Silber quittierten diese Entwicklung mit leichten Kursverlusten. Beim Ölpreis ging es hingegen kräftig nach unten. Morgen werden Inflationszahlen aus Deutschland veröffentlicht.

Unternehmen im Fokus 

Berichte über mögliche Lieferverzögerungen drückten heute auf die Aktie von Airbus. Der Chemiehändler Brenntag ist in Übernahmeverhandlungen mit dem US-Konzern Univar Solutions. Die Aktie von Univar Solutions legte im frühen Handel um rund neun Prozen zu. Bei den Investoren von Brenntag kamen diese Pläne hingegen nicht gut an. Der Betreiber von Solar- und Windparks Encavis ist weiter auf Einkaufstour. So haben die Hamburger nun einen Onshore-Windpark in Litauen übernommen. Die Aktie des Biotechunternehmens Evotec gab nach negativen Analystenkommentaren nach. VW hat aufgrund coronabedingter Einschränkungen die Produktion an einigen Standorten gedrosselt.

Aroundtown und Easyjet veröffentlicht morgen Zahlen für das zurückliegende Geschäftsquartal. AXA und Nestlé laden zum Investorentag.

Wichtige Termine

    • Deutschland: Nominallohn-/Reallohnindex (Verdiensterhebung), Q3
    • Eröffnungsrede von EZB-Vizepräsident De Guindos auf Finanzkonferenz XIII Encuentro Financiero
    • Eurozone: Wirtschaftsvertrauen, Geschäftsklima, Verbraucher-Vertrauen 11/22, endgültig
    • Deutschland: Vorläufiger Verbraucherpreisindex 11/22
    • Rede von EZB-Direktorin Schnabel zum Thema: „Preisdynamik und Zinswende“
    • EZB: Veröffentlichung der wöchentlichen APP- und PEPP-Portfolioaktualisierungen und der CSPP-Wertpapierleihdaten
    • USA: Verbrauchervertrauen 11/22

        Chart: DAX®

        Widerstandsmarken: 14.570/14.700/14.900 Punkte

        Unterstützungsmarken: 13.960/14.100/14.210/14.330/14.390 Punkte

        Der DAX® startete mit leichten Verlusten in die neue Woche und fing sich erst im Bereich von 14.390 Punkten. Zwischen 14.330 und 14.390 Punkten findet der Leitindex aktuell eine Unterstützungszone. Solange der Index diese Zone nicht verletzt, besteht die Chance auf eine Erholung bis 14.570 Punkte. 

        DAX®in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

        Betrachtungszeitraum: 05.07.2022 – 28.11.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

        DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

        Betrachtungszeitraum: 29.11.2015 – 28.11.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

        Bonus Cap-Zertifikat auf den DAX für Spekulationen, dass sich der Index seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

        Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in Pkt Bonuslevel/Cap in Pkt. Finaler Beobachtungstag
        DAX® HC1Q52 260,45 11.750 28.000 17.03.2023
        DAX® HB6PT2 306,36 11.500 33.000 17.03.2023
        Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 28.11.2022; 17:30 Uhr; 

        Faktorzertifikate Long auf den DAX®

        Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
        DAX® HB9WK8 19,09 15 13.576,937938 14.061,634622 Open End
        DAX® HB9WK6 18,87 10 13.092,175352 13.820,100302 Open End
        Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 28.11.2022; 17:30 Uhr

        Faktorzertifikate Short auf den DAX®

        Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
        DAX® HC15L4 1,86 -15 15.508,817188 15.023,39121 Open End
        DAX® HC01NL 3,07 -10 15.993,579773 15.265,871893 Open End
        Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 28.11.2022; 17:30 Uhr

        Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

        Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

        Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

        Funktionsweisen der HVB Produkte

        Der Beitrag Tagesausblick für 29.11.: DAX mit leichten Verlusten. Ölpreis weiter unter Druck! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

        Auf dem onemarkets Blog bieten Ihnen HypoVereinsbank onemarkets täglich aktuelle Marktinformationen, charttechnische Einschätzungen, Investmentideen und mehr. Richard Pfadenhauer interessiert sich schon seit über 20 Jahren für das Thema Börse. Dabei war er über 12 Jahre als Wirtschaftsredakteur für den Finanzen Verlag tätig. Nach zwei Jahren als Redakteur bei der Spezialpublikation für Hebelprodukte, Finanzen und Optionsscheine wechselte er zunächst zum Derivatebereich des Magazins €uro am Sonntag und später verantwortete der DVFA-Analyst den Bereich der strukturierten Hebel- und Anlageprodukte beim Anlegermagazin €uro. Seit Oktober 2011 ist er bei der HypoVereinsbank unter anderem für das onemarkets Kundenmagazin und seit März 2013 für den onemarkets Blog verantwortlich.



        Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

        pagehit