+++ Ihre Meinung ist uns wichtig: Wie zufrieden sind Sie mit finanzen.at? - Hier an unserer Umfrage teilnehmen! +++ -w-
Senkung möglich 31.10.2019 07:43:45

Bank of Japan lässt Leitzinsen unverändert

Bank of Japan lässt Leitzinsen unverändert

Die Notenbank teilte mit, dass sie davon ausgeht, ihre Leitzinsen auf dem derzeitigen Niveau zu belassen oder sie zu senken, solange Unsicherheiten über das Erreichen des Inflationsziels von 2 Prozent weiter bestehen. Zuvor hatte sie in der "Forward Guidance" angegeben, dass sie die Zinsen bis zum kommenden Jahr extrem niedrig halten würde, ohne zu präzisieren, dass eine weitere Senkung möglich sei.

Die Währungshüter haben vorerst keine Leitzinsänderungen vorgenommen. Der kurzfristige Einlagensatz liegt unverändert bei minus 0,1 Prozent und ihr Ziel für die Rendite 10-jähriger japanischer Staatsanleihen weiter bei etwa Null.

In ihrem vierteljährlichen Ausblick sagte die Bank auf Japan, dass die Kerninflation, welche die Preise von frischen Lebensmitteln ausschließt, wahrscheinlich unter dem Ziel von 2 Prozent bleiben wird. Die Notenbank erwartet, dass die Kernverbraucherpreise im Fiskaljahr per Ende März 2022 um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigen werden. Bei der Prognose im Juli war sie noch von 1,6 Prozent ausgegangen.

Die Inflationsprognosen der Notenbanker beinhaltet nicht die Auswirkungen einer Mehrwertsteuererhöhung, die am 1. Oktober in Kraft getreten ist, auch nicht ein Programm der Regierung zur kostenlosen frühkindlichen Bildung.

Einige globale Risiken, darunter der Handelsstreit zwischen den USA und China, haben sich vermindert, was zu Stabilität an den Finanzmärkten und einem niedrigeren Handlungsdruck auf die japanische Notenbank geführt hat. Die US-Notenbank hatte am Mittwoch bereits zum dritten Mal in diesem Jahr ihre Leitzinsen um 25 Basispunkte gesenkt, jedoch signalisiert, dass sie von weiteren Zinssenkungen absehen werde.

Von Megumi Fujikawa

TOKIO (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: istock/si-ki,Jim Barber / Shutterstock.com,Antony McAulay / Shutterstock.com

Aktien in diesem Artikel

pagehit