12.10.2014 16:03:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 16.00 Uhr

Geberkonferenz soll Milliarden für Gaza sammeln

Kairo/Gaza - Bei einem Treffen in Kairo hat die internationale Staatengemeinschaft am Sonntag über die Beseitigung der Kriegsschäden im Gazastreifen beraten. Laut Wiederaufbauplanung der palästinensischen Regierung werden dafür mehr als drei Milliarden Euro Finanzhilfen benötigt. Die USA wollen 168 Mio., die EU 450 Mio. und Deutschland 50. Mio. Euro beisteuern. Österreich zahlt 2014 und 2015 insgesamt 6,5 Mio Euro.

Klug will Bundesheer-Reformkonzept voll umsetzen

Wien - Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) zeigte sich am Sonntag in der ORF-"Pressestunde" fest entschlossen, sein Bundesheer-Reform- und Sparkonzept 2018 vollinhaltlich umzusetzen. Er ließ keine Bereitschaft zu Abstrichen bei Kasernenschließungen oder geplanten Einsparungen bei Militärmusik und schweren Waffen erkennen. Für nötige Nachbeschaffungen sieht Klug prinzipielles Verständnis bei der ÖVP.

IS-Vormarsch in Kobane stockt offenbar

Beirut/Kobane (Ayn al-Arab/Kobani) - Die Geländegewinne der Jihadisten in der umkämpften nordsyrischen Grenzstadt Kobane scheinen vorerst gestoppt. Der "Islamische Staat" (IS) kontrolliere nach wie vor etwa 40 Prozent der Kurdenhochburg, sei seit der Eroberung des Hauptquartiers der kurdischen Milizen aber "nicht weiter vorgerückt", sagte der Leiter der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, Rami Abdel Rahman, am Sonntag.

USA wollen "totale Kooperation" von Schweiz-Banken

Zürich/Washington - US-amerikanische Behörden wollen von Schweizer Banken die lückenlose Offenlegung aller steuerlichen Vorgänge mit US-Bezug verlangen. Rund 100 kooperationswillige Banken hätten einen entsprechenden Vertragsentwurf erhalten, berichtete die "Neue Zürcher Zeitung" am Wochenende. Banken, die den Brief aus dem US-Justizministerium an die Medien weiterleiteten, würden "drakonische Sanktionen" angedroht.

Taifune töteten und verletzten Menschen in Asien

Okinawa - Zwei verheerende Wirbelstürme haben in Indien und Japan mehrere Menschen in den Tod gerissen und viele verletzt. Der gewaltige Taifun "Vongfong" verletzte am Wochenende im Süden Japans mindestens 25 Menschen. Er wird in dieser Woche auch im Raum Tokio erwartet. In Indien starben mindestens drei Menschen beim Zyklon "Hudhud".

Dänische Regierung will Sex mit Tieren verbieten

Kopenhagen - Dänemark will Sex mit Tieren verbieten. Landwirtschaftsminister Dan Jörgensen kündigte am Sonntag in Kopenhagen eine Gesetzesänderung an. Dänemark dürfe nicht zum Zufluchtsort für Menschen werden, die Tiere sexuell ausbeuten, hieß es in der Erklärung des Ministers. Zoophilie ist in Dänemark bisher nur dann illegal, wenn das Leiden der Tiere nachgewiesen werden kann.

ÖFB-Team greift nach nächstem EM-Quali-Sieg

Wien - Nach dem 2:1 in Moldawien hat Österreichs Fußball-Nationalmannschaft am Abend ab 18.00 Uhr den nächsten Sieg in der EM-Qualifikation im Visier. Im Heimspiel gegen Montenegro will die Auswahl von Marcel Koller neuerlich drei Punkte einfahren und damit einen wichtigen Schritt in Richtung Teilnahme an der EURO 2016 in Frankreich machen.

(Schluss) grh/mf

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit