07.02.2015 16:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 16.00 Uhr

Tsipras am Montag bei Faymann in Wien

Wien/Athen - Bundeskanzler Werner Faymann empfängt am Montag den neuen griechischen Regierungschef Alexis Tsipras in Wien. Bei dem eintägigen Arbeitsbesuch soll laut Kanzleramt neben der aktuellen Situation Griechenlands auch das "Wirtschafts- und Sozialmodell Österreichs" besprochen werden. Auch der Bereich der Jugendbeschäftigung steht auf der Gesprächsagenda.

Schwindende Hoffnung nach Ukraine-Krisengesprächen

Moskau/Berlin - Nach ihren Gesprächen in Moskau und Kiew hat sich die deutsche Kanzlerin Merkel zurückhaltend zu den Chancen für eine Friedenslösung in der Ostukraine geäußert. Es sei ungewiss, ob die Gespräche Erfolg haben, sagte sie am Samstag auf der Münchner Sicherheitskonferenz. Frankreichs Präsident Hollande sprach sogar von einer der letzten Chancen für eine Friedenslösung. Ansonsten gebe es Krieg.

Separatisten in der Ukraine bereiten Angriff vor

Kiew - Pro-russische Separatisten bereiten offenbar erneut Angriffe auf zwei Städte in der Ostukraine vor. Die Separatisten hätten sich zusammengezogen, um anscheinend Offensiven gegen den Eisenbahnknotenpunkt Debaltsewe und die Küstenstadt Mariupol zu starten, sagte ein ukrainischer Militärsprecher am Samstag. Die Rebellen hätten zudem an allen Fronten den Beschuss verstärkt.

Anti-IS-Koalition startet Angriffe auf Mossul

Bagdad - Die internationale Anti-Terror-Koalition hat mit einem massiven Bombardement der nordirakischen Stadt Mossul begonnen. Wie es unter Berufung auf einen Vertreter der kurdische Peshmerga-Armee hieß, begann die Jihadisten-Miliz Islamischer Staat mit Evakuierungen aus dem Stadtzentrum. Die Extremisten hatten die Millionenstadt im Nordirak im Juni des vergangenen Jahres erobert.

Regierung schweigt zu RH-Rohbericht zu Hypo

Wien/Klagenfurt - Der Rohbericht des Rechnungshofs zur Notverstaatlichung der früheren Hypo Alpe Adria sorgt zwar weiter für Aufregung. Regierungspolitiker hat sich dazu aber noch keiner geäußert. Man habe noch bis Anfang März Zeit für eine offizielle Antwort, so das Finanzministerium am Samstag. Kanzler Faymann und Ex-Finanzstaatssekretär Schieder wollen sich erst nach Vorlage des RH-Endberichts äußern.

Kompromiss für Teilzeit-Krankenstände in Sicht

Wien - Bei der Vereinbarkeit von Beruf und Krankheit zeichnet sich laut ORF-Radio ein sozialpartnerschaftlicher Kompromiss ab. Martin Gleitsmann von der Wirtschaftskammer kann sich etwa einen Teilzeit-Krankenstand mit einer Wochenarbeitszeit von 20 Stunden vorstellen. Auch könnten gewisse Tätigkeiten - zum Beispiel schweres Heben - ausgeschlossen werden, wenn man während einer Rehabilitation arbeitet.

Zwölfjährige Bregenzerin starb bei Skiunfall

Damüls - Eine zwölfjährige Schülerin aus Bregenz ist bei einem Skiunfall in Damüls im Bregenzerwald ums Leben gekommen. Das Mädchen war ohne Fremdverschulden gestürzt und gegen eine Baumgruppe geprallt. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, ereignete sich der Unfall bereits Freitagmittag.

Schon über 40 Tote nach Flugzeugabsturz in Taiwan

Taipeh - Drei Tage nach dem Absturz eines Flugzeugs in einen Fluss in Taiwans Hauptstadt Taipeh ist die Suche nach den Opfern fortgesetzt worden. Am Samstag haben Retter fünf weitere Leichen aus dem Wasser geborgen, darunter eine Flugbegleiterin. Die Zahl der bisher bestätigten Todesopfer stieg damit auf 40.

(Schluss) pin/mhh

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit