14.02.2015 16:04:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 16.00 Uhr

Erbitterte Gefechte in Ostukraine vor geplanter Waffenruhe

Kiew - Der ab Mitternacht (Ortszeit) geplante Waffenstillstand in der Ukraine scheint höchst gefährdet. Der Verkehrsknotenpunkt Debalzewe stehe unter Dauerbeschuss der pro-russischen Rebellen, teilte die Kiew-treue Polizei in der Stadt am Samstag mit. Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko drohte bei einem Scheitern der geplanten Waffenruhe mit der Einführung des Kriegsrechts im ganzen Land.

Weitere Steuer-Verhandlungsrunde "konstruktiv" absolviert

Wien - Die Regierungsparteien haben am Samstag eine weitere Verhandlungsrunde zur Steuerreform absolviert. Das vierstündige Treffen sei "sehr gut" und "konstruktiv" verlaufen, hieß es danach aus SPÖ und ÖVP zur APA. Über Inhalte hüllt man sich weiter in Schweigen. Rund ein Monat verbleibt noch bis zur Deadline, die sich die Regierung für die Steuerreform gesetzt hat.

Italien bereit unter UN-Führung Jihadisten zu bekämpfen

Rom/Tripolis - Rom ist bereit, sich einer Einheit unter UN-Führung zum Kampf gegen "eine aktive terroristische Bedrohung" anzuschließen. Das sagte Italiens Außenminister Paolo Gentiloni in Reaktion auf die jüngsten Entwicklungen in Libyen, wonach eine der Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" loyale Gruppierung in der Stadt Sirte Radio- und Fernsehsender unter ihre Kontrolle gebracht hat.

Kurden eroberten zahlreiche Dörfer rund um Kobane zurück

Washington - Kurdische Kämpfer haben Aktivisten zufolge rings um die nordsyrische Stadt Kobane zahlreiche Dörfer von der radikalislamischen IS-Miliz zurückerobert. In den vergangenen drei Wochen habe der "Islamische Staat" über mindestens 163 Dörfer die Kontrolle verloren, teilte die der Opposition nahestehende Syrische Beobachtungsgruppe für Menschenrechte am Samstag mit.

Google-Gründer verkaufen Aktien für mehrere Milliarden

Mountain View (Kalifornien) - Die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin wollen in den nächsten zwei Jahren Aktien für mehrere Milliarden Dollar verkaufen. Zum aktuellen Preis wären die Anteile insgesamt rund 4,4 Mrd. Dollar (3,86 Mrd. Euro) wert. Dank des Systems aus mehreren Aktienklassen mit verschiedenen Stimmrechten werden die beiden 41-Jährigen dennoch die Kontrolle über den Internet-Riesen behalten.

Ski-Damen fahren im Slalom um letzte WM-Medaillen

Vail (Colorado)/Beaver Creek (Colorado) - Für die Damen geht am Samstagabend die Ski-WM in Beaver Creek mit dem Slalom zu Ende. Die slowenische Mitfavoritin Tina Maze eröffnet um 18.15 Uhr MEZ vor US-Lokalmatadorin Mikaela Shiffrin und der Österreicherin Kathrin Zettel. Nicole Hosp beschließt die erste Gruppe mit Nummer 7. Michaela Kirchgasser startet mit der 10, Carmen Thalmann mit 17. Der 2. Durchgang beginnt um 22.15 Uhr.

(Schluss) grh/pin

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit