02.11.2014 19:02:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 19.00 Uhr

Mann in Klagenfurt im Auto erschossen

Klagenfurt - Auf dem Parkplatz vor dem Schloss Mageregg bei Klagenfurt ist Sonntagnachmittag ein Mann in einem BMW erschossen worden. Der mutmaßliche Täter war am Abend auf der Flucht, eine Alarmfahndung wurde eingeleitet. Das Auto des Verdächtigen wurde in der Gemeinde Moosburg gefunden. Hinter der Bluttat dürfte ein Beziehungsdrama stecken, offenbar hatte der Täter seinen Nebenbuhler erschossen.

Dutzende Tote bei Selbstmordanschlag in Pakistan

Islamabad - Beim schwersten Anschlag seit Monaten sind an der Grenze Pakistans zu Indien mindestens 49 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 100 Menschen wurden zudem verletzt, als sich ein Selbstmordattentäter am Sonntag inmitten einer Menschenmenge in der Nähe der pakistanischen Stadt Lahore in die Luft sprengte. Bei dem Selbstmordattentäter soll es sich laut Polizei um einen Jugendlichen gehandelt haben.

Wahl in Ostukraine geht in Verlängerung

Luhansk (Lugansk)/Donezk - Die prorussischen Kräfte in der Ostukraine haben die umstrittene Wahl von Volksvertretungen und "Republikchefs" nach eigener Darstellung in einigen Orten verlängert. Betroffen sei die Region Lugansk, wie die selbst ernannte Wahlleitung am Sonntag mitteilte. Wegen des großen Andrangs sei die Stimmabgabe zwei Stunden länger möglich, hatte "Wahlleiter" Sergej Kosjakow zuvor erklärt.

Armee übernahm Fernsehsender in Burkina Faso

Ouagadougou - Nach der Machtübernahme durch das Militär in Burkina Faso hat die Armee am Sonntag laut einem Bericht der Nachrichtenagentur AFP auch den öffentlichen Fernsehsender des Landes unter ihre Kontrolle gebracht. Soldaten der Präsidentengarde feuerten demnach Schüsse ab, um Demonstranten zu vertreiben, die vor der Sendezentrale die Übergabe der Macht an eine zivile Regierung forderten.

Ponta Favorit bei Präsidentenwahl in Rumänien

Bukarest - Regierungschef Victor Ponta ist am Sonntag als Favorit in die erste Runde der Präsidentschaftswahl in Rumänien gegangen. Letzte Umfragen vor der Abstimmung deuteten aber darauf hin, dass der sozialdemokratische Politiker in die Stichwahl gegen den Deutschrumänen Klaus Iohannis muss. Der scheidende Präsident Traian Basescu durfte nach zwei fünfjährigen Amtszeiten nicht erneut antreten.

Demos gegen Polizei in Frankreich

Paris - Eine Woche nach dem Tod eines jungen Demonstranten in Frankreich haben sich Hunderte Menschen in mehreren Städten an Kundgebungen gegen Polizeigewalt beteiligt. In Paris versammelten sich rund 300 Menschen zu einer nicht genehmigten Kundgebung, 66 wurden vorläufig festgenommen. In Nantes und Toulouse gab es am Samstag Ausschreitungen mit mindestens neun Verletzten und dutzenden Festnahmen.

Motorradfahrer 50 Meter weit geschleudert - tot

Linz/Braunau am Inn - Ein 29-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntag im Bezirk Braunau bei einem Unfall rund 50 Meter weit durch die Luft geschleudert und getötet worden. Er hatte sich in Eggelsberg laut Zeugenaussagen nach einem Überholvorgang wieder einordnen wollen und war von der Straße abgekommen. Wiederbelebungsversuche durch den Notarzt blieben erfolglos, teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich mit.

(Schluss) mas/grh

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit