05.10.2014 22:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 22.00 Uhr

Bulgariens Ex-Premier Borissow vor Polit-Comeback

Sofia - In Bulgarien hat die rechts-konservative Oppositionspartei GERB laut Prognosen die vorgezogene Parlamentswahl gewonnen. Die Partei des früheren Regierungschefs Boiko Borissow erhält im ärmsten EU-Land laut Wählerbefragungen etwa 33 Prozent der Stimmen. Auf Platz zwei kamen die Sozialisten mit rund 16 Prozent, die bis Ende Juli regiert hatten. Fünf weiteren Parteien gelang der Einzug ins Parlament.

Brasilien: Rousseff Favoritin bei Präsidentenwahl

Rio de Janeiro - Bei der Präsidentenwahl in Brasilien ist die Amtsinhaberin Dilma Rousseff als Favoritin ins Rennen gegangen. Nach den letzten Umfragen vor der Abstimmung am Sonntag muss Rousseff aber damit rechnen, sich in einer Stichwahl erneut den Wählern zu stellen. Zwischen dem Sozialdemokraten Aecio Neves und der Sozialliberalen Marina Silva zeichnet sich ein enges Rennen um den Einzug in die Stichwahl ab.

Demonstranten in Hongkong ziehen teilweise ab

Hongkong - Die Demokratiebewegung in Hongkong hat einen Teilrückzug verkündet. Die Protestgruppe Occupy Central teilte am Sonntag mit, die Demonstranten würden die seit einer Woche andauernde Blockade des Geschäftsviertels Mong Kok beenden und sich ihren Mitstreitern im Regierungsviertel Admirality anschließen. Auch die Hauptstraße vor dem Regierungssitz geben die Demonstranten wieder für den Verkehr frei.

Vorarlberg soll neue Regierung erhalten

Bregenz - Die Verhandlungen zwischen der Vorarlberger ÖVP und der Grünen über die Bildung einer Landesregierung stehen vor dem Abschluss. Offenbar sind nur noch Detailfragen zu klären. Dazu gehören auch Personalfragen, da erwartet wird, dass die Grünen zwei der sieben Regierungssitze erhalten werden. Eine Entscheidung wird für Montag erwartet. Dann sollen auch die beiden Parteivorstände den Pakt absegnen.

Europaparlament setzt Kommissarsanhörungen fort

Brüssel/Straßburg - Bei den Anhörungen der neuen EU-Kommissare stellen sich in dieser Woche die übrigen Bewerber im Europaparlament in Brüssel vor. Am Montag präsentieren sich die Slowenin Alenka Bratusek (Bereich Energieunion), der Lette Valdis Dombrovskis (Euro/sozialer Dialog), die künftige EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini aus Italien und der Este Andrus Ansip (digitaler Binnenmarkt).

Ebola-Seuche dürfte sich nach Europa ausbreiten

Freetown/Conakry - Die Ebola-Seuche dürfte sich wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge voraussichtlich auch nach Frankreich und Großbritannien ausbreiten. Die Wahrscheinlichkeit, dass es in Frankreich in den nächsten drei Wochen einen Fall gebe, liege bei 75 Prozent, teilte die britische Lancaster Universität mit. Für Großbritannien bestehe eine Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent.

Medizin-Nobelpreis wird vergeben

Stockholm - Wer den diesjährigen Nobelpreis für Physiologie und Medizin erhält, wird am Montag in Stockholm bekannt gegeben. Die Auszeichnung ist mit acht Mio. Schwedischen Kronen (870.000 Euro) dotiert. Vergangenes Jahr war die Auszeichnung für Medizin an drei Zellforscher gegangen: James E. Rothman (USA), Randy W. Schekman (USA) und den gebürtigen Deutschen Thomas C. Südhof.

Deutscher Buchpreis wird zum zehnten Mal vergeben

Frankfurt - Am Montagabend wird in Frankfurt zum zehnten Mal der Deutsche Buchpreis vergeben. Unter den sechs Finalisten befindet sich auch der Österreicher Heinrich Steinfest mit seinem Roman "Der Allesforscher". Der Preisträger erhält ein Preisgeld von 25.000 Euro. Im Vorjahr ging die renommierte Auszeichnung an Terezia Mora für "Das Ungeheuer".

(Schluss) cg/bae

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit