02.11.2014 22:01:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 22.00 Uhr

Mann in Klagenfurt im Auto erschossen

Klagenfurt - Auf dem Parkplatz vor dem Schloss Mageregg bei Klagenfurt ist Sonntagnachmittag ein Mann in einem BMW erschossen worden. Der mutmaßliche Täter war am Abend auf der Flucht, eine Alarmfahndung wurde eingeleitet. Das Auto des Verdächtigen wurde in der Gemeinde Moosburg gefunden. Hinter der Bluttat dürfte ein Beziehungsdrama stecken, offenbar hatte der Täter seinen Nebenbuhler erschossen.

Dutzende Tote bei Selbstmordanschlag in Pakistan

Islamabad - Beim schwersten Anschlag seit Monaten sind an der Grenze Pakistans zu Indien mindestens 49 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 100 Menschen wurden zudem verletzt, als sich ein Selbstmordattentäter am Sonntag inmitten einer Menschenmenge in der Nähe der pakistanischen Stadt Lahore in die Luft sprengte. Unter den Opfern waren auch Frauen und Kinder.

Rumänien: Ponta und Johannis in Stichwahl

Bukarest - In Rumänien kommt es nach der ersten Präsidentschafts-Wahlrunde am Sonntag zur erwarteten Stichwahl zwischen dem sozialdemokratischen Premier Victor Ponta (PSD) und dem liberalen Bürgermeister von Sibiu, Klaus Johannis (PNL). Ponta kam laut Hochrechnungen auf rund 40 Prozent, Johannis lag bei rund 30 Prozent. Die Entscheidung wird am 16. November fallen.

Wahlen in ostukrainischen Separatisten-Regionen

Donezk/Luhansk (Lugansk) - Die prorussischen Separatisten in der Ostukraine und führende russische Politiker haben die umstrittenen Wahlen im Konfliktgebiet Donbass für gültig erklärt. Die Abstimmung über die Parlamente und "Republikchefs" der selbst ernannten "Volksrepubliken" Donezk und Luhansk seien nach internationalen Standards abgelaufen, sagte der prominente russische Außenpolitiker Leonid Sluzki am Sonntag.

UNO-Generalsekretär Ban in Wien eingetroffen

Wien - UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon ist Sonntagabend in Wien eingetroffen, wo er ab Montag an einer UNO-Konferenz zu Binnen-Entwicklungsländern teilnehmen wird. Ban wurde von Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) am Flughafen Schwechat empfangen und zu einer Benefizveranstaltung gegen Menschenhandel begleitet. Am Weg dorthin besprachen sie laut einem Sprecher des Außenministers aktuelle Themen.

Diebe stahlen Haupteingangstür des KZ Dachau

Dachau - Unbekannte haben in der bayrischen KZ-Gedenkstätte Dachau die historische Tür am Haupteingangstor mit dem Schriftzug "Arbeit macht frei" gestohlen. "Das ist eine neue Qualität der Schändungsenergie", sagte die Leiterin der Gedenkstätte, Gabriele Hammermann, am Sonntag. Die Tür sei "das zentrale Symbol für den Leidensweg der Häftlinge".

Indische Polizei stoppte Kuss-Protest

Neu-Delhi - In der südindischen Stadt Kochi hat die Polizei einen geplanten Kuss-Protest aufgelöst. 32 Teilnehmer der angeblich nicht zugelassenen Demonstration seien vorsorglich festgenommen worden, sagte der Polizeichef der Stadt. Der Protest der "Kuss der Liebe"-Bewegung hatte sich bei Facebook formiert. Paare wollten sich öffentlich küssen, umso gegen Schikanen von Hindu-Aktivisten zu protestieren.

(Schluss) rst/ed

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit