10.11.2014 22:02:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 22.00 Uhr

Nestroy-Preise an Diehl, Heesters und Brandauer

Wien - In der Wiener Stadthalle sind am Montag bei der Gala zur 15. Verleihung der Nestroy-Preise die besten Leistungen der vergangenen Theater-Saison in Österreich gewürdigt worden. Zum bester Schauspieler wurde August Diehl (38) für seinen "Hamlet" am Burgtheater gekürt, als beste Schauspielerin wurde Nicole Heesters (77) geehrt. Der Lebenswerk-Preis ging an Burgschauspieler Klaus Maria Brandauer (71).

Zweijährige starb an schweren Verbrennungen

Wien - Jenes zweijährige Mädchen, das von seinem Vater zur "Strafe" unter die Dusche gestellt worden war, ist am Montag in Wien seinen Verletzungen erlegen. Das Mädchen war vor mehr als zwei Wochen mit schweren Verbrennungen ins SMZ Ost eingeliefert worden. Gegen die Eltern des Kindes wird ermittelt. Der 26-jährige Vater behauptet, irrtümlich heißes statt kaltes Wasser aufgedreht zu haben.

Zwei tödliche Messerattacken in Israel

Tel Aviv/Gaza - Bei zwei Messerattacken von Palästinensern in der israelischen Stadt Tel Aviv und im südlichen Westjordanland sind am Montag ein israelischer Soldat und eine jüdische Siedlerin getötet worden. Die junge Frau wurde am Eingang der israelischen Siedlung Alon Shvut erstochen, wie die Polizei und Rettungskräfte mitteilten. Zwei weitere Siedler seien dabei verletzt worden.

Palästinenser begehen Arafats zehnten Todestag

Ramallah/Gaza - Die Palästinenser begehen am Dienstag den zehnten Todestag ihres Ex-Präsidenten Yasser Arafat. Die zentrale Gedenkfeier findet in Ramallah im Westjordanland statt. Eine zunächst im Gazastreifen geplante Zeremonie wurde nach einer Serie von Anschlägen auf Führer der von Arafat gegründeten Fatah-Bewegung abgesagt. Arafat war am 11. November 2004 in einem Militärkrankenhaus bei Paris gestorben.

Kaum Fortschritte bei Atomgesprächen im Oman

Maskat - US-Außenminister John Kerry und sein iranischer Kollege Mohammed Jawad Zarif haben ihre zweitägigen Verhandlungen über das Atomprogramm Teherans am Montag ohne greifbares Ergebnis abgeschlossen. Nach den insgesamt zehnstündigen Beratungen im Oman äußerten sich die beiden Politiker nur knapp zum Inhalt der Gespräche. Die Themen seien sehr kompliziert und müssten separat erörtert werden, hieß es.

Bundespräsident Fischer zu Staatsbesuch in Rom

Rom - Bundespräsident Heinz Fischer beginnt am Dienstag einen Staatsbesuch in Rom, der ihn auch in den Vatikan führen wird. Geplant ist am Dienstag um 11.00 Uhr ein Treffen mit dem italienischen Präsidenten Giorgio Napolitano. Im Anschluss folgt ein gemeinsames Statement der beiden Präsidenten. Um 13.00 Uhr trifft Fischer den italienischen Premier Matteo Renzi im Regierungssitz Palazzo Chigi.

Moskau will "westliche Propaganda" bekämpfen

Moskau - Russland hat einen neuen internationalen Mediendienst ins Leben gerufen. Das staatlich finanzierte Multimedia-Angebot namens Sputnik werde eine "alternative Interpretation" des Weltgeschehens liefern, sagte der Chef des russischen Kreml-finanzierten Medienunternehmens Rossija Segodnja, Dmitri Kisseljow, am Montag. Die Berichterstattung sei ein Gegenpol zur "aggressiven Propaganda" des Westens.

US-Wintereinbruch mit bis zu 40 Zentimetern Schnee

USA/Minneapolis (Minnesota) - Der Wintereinbruch in Minneapolis im Norden der USA stellt Einwohner, Autofahrer und Flugreisende auf eine harte Probe. Bis Dienstag würden in Teilen der Stadt bis zu 40 Zentimeter Schnee erwartet, teilte der Nationale Wetterdienst mit und warnte vor einem schweren Schneesturm. Schwer betroffen war am Montag der Verkehr. Neben zahlreichen Autounfällen wurden mindestens 175 Flüge gestrichen.

(Schluss) ral/ed

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit