21.06.2021 10:30:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K

Von der Leyen gibt grünes Licht für Österreichs Aufbauplan

Brüssel/Wien - Knapp ein Jahr nach dem EU-Beschluss für ein Corona-Aufbauprogramm hat Österreich Aussicht auf das erste Geld. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen kommt am Montag nach Wien, um bei einem Treffen mit Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) grünes Licht für den österreichischen Corona-Aufbauplan zu verkünden. Österreich rechnet mit 3,5 Mrd. Euro an EU-Zuschüssen für Projekte, der Schwerpunkt liegt im Bahn- und Breitbandausbau sowie in Öko-Investitionen.

"Unsichtbare" Jobs schlecht bezahlt und wenig geschätzt

Wien - Jobs, die in der Gesellschaft wenig beachtet werden und keine formale Ausbildung erfordern, werden nicht nur schlecht bezahlt. Sie bringen den Arbeitenden auch wenig Wertschätzung und damit auch wenig Selbstwert, zeigen Wissenschafterinnen in mehreren Forschungsarbeiten auf. Das gelte von den Kindergärtnerinnen über die 24-Stunden-Pflegerinnen bis hin zu Reinigungskräften - und häufig sind Frauen davon betroffen.

Belarus-Sanktionen - Schallenberg weist Vorwürfe zurück

Minsk/EU-weit/Brüssel - Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) hat einen Medienbericht, wonach Österreich Wirtschaftssanktionen gegen Belarus (Weißrussland) blockierte, zurückgewiesen. "Wir müssen nach dieser kaltschnäuzig Aktion einer staatlichen Luftpiraterie die Daumenschrauben eindeutig anziehen, aber wir wollen auch nicht die Menschen in Weißrussland, in Belarus bestrafen", bekräftigte Schallenberg vor dem Treffen mit seinen EU-Amtskollegen am Montag in Luxemburg.

Italien beendet Restriktionen in fast allen Regionen

Rom - Ganz Italien ist seit Montag mit Ausnahme des norditalienischen Aostatals eine weiße Zone. So werden die Anti-Covid-Restriktionen auf ein Minimum reduziert, das nächtliche Ausgangsverbot von Mitternacht bis 5.00 Uhr fällt. Es gelten noch einige wenige Einschränkungen: Die Pflicht zum Tragen einer Schutzmaske in Innenräumen und im Freien, auch die Abstandsregeln bleiben vorerst aber erhalten.

Neurologische Probleme bei Corona-Krankenhauspatienten

Wien/Mailand - Covid-19-Patienten leiden laut einer auf dem siebenten Kongress der European Academy of Neurology (EAN) im Austria Center Vienna vorgestellten italienischen Studie zwei Monate nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus an neurologischen Problemen. Untersuchungen von Patienten acht Wochen nach ihrer Erkrankung ergaben demnach Störungen in den Bereichen Gedächtnis, räumliches Bewusstsein und Informationsverarbeitung.

Iran schaltet AKW Bushehr nach "technischem Fehler" ab

Teheran - Wegen eines "technischen Fehlers" ist das iranische Atomkraftwerk Bushehr heruntergefahren worden. Die Anlage sei "vorübergehend abgeschaltet und vom Stromnetz genommen worden", teilte die iranische Atomenergiebehörde in der Nacht auf Montag auf ihrer Internetseite mit. Eine genauere Beschreibung des Problems gab es zunächst nicht. Iranische Atomanlagen waren in der Vergangenheit mehrfach Ziel von Israel zugeschriebenen Cyberangriffen gewesen.

Die Auswahl der Meldungen für diesen Nachrichtenüberblick erfolgte automatisch.

(Schluss) red

Eintrag hinzufügen
Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!
pagehit