18.10.2014 11:02:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 11.00 Uhr

Fortschritte bei Gasstreit Russland - Ukraine

Mailand - Russland und die Ukraine haben bei den Bemühungen zur Beilegung ihres Gasstreits Fortschritte gemacht. Der russische Präsident Wladimir Putin sagte am Freitagabend nach einem Vier-Augen-Gespräch mit dem Präsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko, dass sie sich zumindest auf die Bedingungen für Lieferungen im Winter geeinigt hätten.

Keine Hinweise auf IS-Kämpfer mit Kampfjets

Kobane (Ayn al-Arab/Kobani) - Die USA haben keine Hinweise, dass Extremisten der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sich für Einsätze mit Kampfflugzeugen rüsten. "Uns ist nicht bekannt, dass IS irgendwelche Kampfjets aus dem Irak erobert hat", sagte eine Sprecherin des US-Außenamts. Aktivisten hatten unter Berufung auf Einwohner der Region berichtet, dass mindestens ein altes MiG-Kampfflugzeug im Tiefflug gesehen worden sei.

Kreuzfahrtschiff wegen Ebola auf Irrfahrt

Freetown/Conakry/Monrovia - Wegen der Angst vor Ebola ist ein Kreuzfahrtschiff auf einer Irrfahrt durch die Karibik. An Bord der "Carnival Magic" befindet sich eine Frau, die als Krankenhausangestellte in den USA mit Ebola-Proben in Kontakt gekommen sein soll. Am Freitag erhielt das Schiff keine Erlaubnis, die mexikanische Insel Cozumel anzulaufen. Am Tag zuvor wurde die "Carnival Magic" vom Nachbarland Belize abgewiesen.

Alle Bergsteiger in Nepal in Sicherheit

Kathmandu - Vier Tage nach dem Schneesturm in Nepal mit mindestens 32 Todesopfern sind alle noch lebenden Bergsteiger aus der Unglücksregion in Sicherheit gebracht worden. Die Behörden hätten keine weiteren Notrufe oder Informationen über Vermisste aus dem Gebiet um den Annapurna erhalten, hieß es. Laut der Polizei wurden seit dem Sturm am Dienstag 385 Menschen gerettet, darunter 180 Ausländer.

Zweitägiger Streik der Deutschen Bahn begonnen

Berlin - Die deutsche Lokführer-Gewerkschaft GDL hat Samstag früh einen zweitägigen Streik im Personenverkehr der Bahn begonnen. Der Ausstand trifft nicht nur Wochenendpendler, sondern auch viele Urlaubsreisende, weil in neun deutschen Bundesländern Schulferien beginnen oder enden. Stimmen aus Politik und Wirtschaft forderten die zerstrittenen Tarifpartner auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

Zwei Tote bei Busunfall in Deutschland

Hannover - Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Auto und einem Reisebus sind am Samstag früh auf einer Bundesstraße im deutschen Havelland (Bundesland Niedersachsen) zwei Menschen ums Leben gekommen. Die 47 Reisenden in dem Bus seien verletzt worden, sieben von ihnen schwer, sagte ein Polizeisprecher. Der Busfahrer und der Fahrer des Autos erlagen am Unfallort ihren schweren Verletzungen.

Mann wohnte monatelang ohne zu zahlen in Hotels

Mödling/Breitenfurt/Hartberg - Bedienstete der Polizeiinspektion Breitenfurt bei Wien (Bezirk Mödling) haben einen 59 Jahre alten Mann ausgeforscht, der sich zwischen März und September ohne zu zahlen in Pensionen und Appartements in Niederösterreich, Burgenland und der Steiermark eingemietet haben soll. Außerdem erschlich er sich durch vorgetäuschte Kaufabsicht Gratis-Leihautos, die er nicht ordnungsgemäß zurückgab.

Hurrikan "Gonzalo" über Bermuda-Inseln

Hamilton - Die Bewohner der Bermuda-Inseln im Atlantik haben sich wegen des Hurrikans "Gonzalo" auf einen lebensgefährlichen Sturm vorbereitet. Dieser könne Windgeschwindigkeiten von bis zu 175 Kilometern pro Stunde erreichen und zehn Meter hohe, "zerstörerische" Wellen verursachen, warnte der Nationale Wetterdienst der USA.

(Schluss) bb/hhi/pat

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit