15.02.2015 22:03:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 22.00 Uhr

Mutmaßlicher Kopenhagen-Attentäter war Behörden bekannt

Kopenhagen - Bei dem mutmaßlichen Täter von Kopenhagen handelt es sich um einen 22-jährigen Mann, der in Dänemark geboren wurde. Er sei den Sicherheitsbehörden bereits im Vorfeld des Anschlags bekannt gewesen, teilte die dänische Polizei am Sonntagabend mit. Der Attentäter sei durch verschiedene Straftaten wie Waffenbesitz, Gewalttaten und Bandenkriminalität aufgefallen. Sein Name wurde nicht veröffentlicht.

Ukrainische Streitkräfte seit Waffenruhe 60 Mal angegriffen

Donezk - Die ukrainischen Streitkräfte sind nach eigenen Angaben seit dem offiziellen Beginn der Waffenruhe 60 Mal Ziel feindlichen Beschusses geworden. Schwerpunkt der Kämpfe sei weiterhin die Stadt Debalzewe, sagte Militärsprecher Anatolij Stelmach am Sonntag. Die prorussischen Rebellen hätten Stellungen der Armee mit unterschiedlichen Waffen, darunter Grad-Raketen, beschossen.

Euro-Finanzminister suchen Kompromiss mit Griechenland

Athen/Brüssel - Die Finanzminister der Eurozone kommen am Montag in Brüssel zusammen, um einen Kompromiss im Schuldenstreit mit Griechenland zu suchen. Die neue griechische Regierung fordert eine Lockerung der Spar- und Reformauflagen, denen Athen in den vergangenen Jahren im Gegenzug für zwei Hilfsprogramme mit einem Volumen von 240 Mrd. Euro zugestimmt hatte. Das aktuelle Hilfsprogramm läuft Ende Februar aus.

SPD gewinnt Hamburg - aber ohne absolute Mehrheit

Hamburg - Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz und seine SPD haben die Bürgerschaftswahl am Sonntag klar gewonnen, ihre absolute Mehrheit im neuen Sechs-Parteien-Parlament aber verloren. Der 56-Jährige wird nach Hochrechnungen auf einen Regierungspartner angewiesen sein. Scholz erklärte, dass er ein Bündnis mit den Grünen anstrebe: "Ich habe keinen Zweifel, dass das im Ergebnis auch gelingen wird."

UNO-Sicherheitsrat berief Sondersitzung zum Jemen ein

New York/Sanaa - Der UNO-Sicherheitsrat hat am Sonntag überraschend eine öffentliche Sitzung zur Lage im Nahen Osten einberufen. Aus UNO-Kreisen verlautete, dass sich der Rat unter dem Vorsitz von China mit der beunruhigenden Entwicklung im Jemen befassen will. Dort hatten Huthi-Rebellen vor gut einer Woche den Übergangspräsidenten Abed Rabbo Mansur Hadi für abgesetzt erklärt und das Parlament aufgelöst.

US-Behörde will kommerzielle Mini-Drohnen zulassen

Washington - Kleine kommerzielle Drohnen könnten in den USA zum gewohnten Bild werden, aber mit jeder Menge Auflagen. Die US-Flugaufsichtsbehörde FAA veröffentlichte am Sonntag einen Entwurf mit Regeln für die Zulassung unbemannter Flugzeuge mit bis zu 50 Kilogramm. Zu den Kernpunkten zählt, dass die Drohnen nicht höher als 150 Meter fliegen dürfen, nur tagsüber und stets in Sichtweite des Piloten am Boden.

Hirscher führt im Slalom vor Choroschilow und Myhrer

Vail (Colorado)/Beaver Creek (Colorado) - Marcel Hirscher hat auf einer Eispiste und einem extrem drehenden Kurs die Nerven bewahrt und führt bei der Ski-WM in Vail/Beaver Creek nach dem ersten Slalom-Durchgang. Der Vorsprung des Salzburgers auf den Russen Alexander Choroschilow beträgt 0,28 Sek., der Schwede Andre Myhrer liegt 0,66 zurück. Mario Matt und Benjamin Raich sind ausgeschieden. Der zweite Durchgang startet um 22.30 Uhr.

(Schluss) jw/grh

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit