+++ Jetzt mehr über Kryptowährungen erfahren und direkt mit dem Handel beginnen** +++-w-
Tiefrote Zahlen 23.09.2020 22:17:00

Aurora Cannabis-Aktie verliert nach miesem Quartal zweistellig

Aurora Cannabis-Aktie verliert nach miesem Quartal zweistellig

Aurora Cannabis hat Anlegern am Dienstag nach dem Ende des US-Handels einen Blick in die Bücher des vierten Quartals gewährt.

Einen Verlust je Aktie wiesen die Kanadier nicht aus. Experten waren im Vorfeld von einem negativen Ergebnis in Höhe von 0,601 CAD je Papier ausgegangen. Unter dem Strich belief sich der Verlust auf 1,86 Milliarden CAD. Im Vorjahresquartal konnte der Konzern noch einen Break-Even vermelden.

Auf der Umsatzseite unterbot Aurora Cannabis die Analysten-Prognosen in Höhe von 74 Millionen CAD. Das Unternehmen erlöste 72,11 Millionen CAD nach 99 Millionen CAD im Vorjahreszeitraum.

Aurora Cannabis mit tiefroten Jahreszahlen

Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2020 vermeldete Aurora einen Umsatz von 278,91 Millionen CAD. Ein Jahr zuvor standen noch 245,54 Millionen CAD in den Büchern. Der Verlust für die vergangenen zwölf Monate beläuft sich auf 3,31 Milliarden CAD, 2019 war es noch ein negatives Ergebnis in Höhe von 290,8 Millionen CAD.

Die an der NYSE notierte Aurora Cannabis-Aktie tauchte im NYSE-Handel letztendlich um 29,37 Prozent ab auf 5,17 US-Dollar.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: Jarretera / Shutterstock.com