24.06.2014 17:25:44

DGAP-News: Appeninn Vagyonkezelo Holding NyRt.

DGAP-News: Appeninn Holding Nyrt.: Appeninn führt Aktien an der Frankfurter Börse ein

DGAP-News: Appeninn Holding Nyrt. / Schlagwort(e): Börsengang Appeninn Holding Nyrt.: Appeninn führt Aktien an der Frankfurter Börse ein

24.06.2014 / 17:25

---------------------------------------------------------------------

PRESSEMITTEILUNG

Appeninn führt Aktien an der Frankfurter Börse ein

24. Juni 2014, Budapest. Die rasant wachsende Immobiliengruppe Appeninn Holding Ltd., die im Premiumbereich der Budapester Börse notiert ist, führt ihre Aktien am 23. Juni 2014 an der Frankfurter Börse ein. Ab diesem Datum werden die Aktien des Unternehmens neben der Budapester Börse (BSE) am wichtigsten deutschen Wertpapiermarkt gehandelt. Der Vorstandsvorsitzende György Ádámosi sagte, der Zweck der Einführung am deutschen Markt sei es, die Kapitalmarktpläne des Unternehmens zu fördern und für die Liquidität und Stabilität der Aktien in einem westeuropäischen Finanzzentrum mit einem starken Börsenumsatz zu sorgen. Die Notierung des Unternehmens an der Frankfurter Börse gewährleistet Instituten und Privatanlegern, die ein Interesse am ungarischen Immobilienmarkt haben und nach Anlagemöglichkeiten suchen, einen transparenten und einfachen Zugang zu den Aktien des Unternehmens.



Ausgehend von der Entscheidung des Unternehmensvorstands forderte Appeninn Ltd. die Einführung ihrer Aktien an der Frankfurter Börse. Der Frankfurter Markt erklärte den 23. Juni 2014 zum Tag der Börsennotierung der Wertpapiere des Unternehmens und zum ersten Handelstag, nachdem die erforderlichen Erklärungen und Genehmigungen eingereicht wurden. Seit diesem Tag sind die Aktien von Appeninn Ltd. am Frankfurter Markt notiert.


"Die Einführung der Wertpapiere ist ein weiterer Meilenstein in der erfolgreichen Portfolio- und Unternehmensentwicklung und stärkt die Liquidität und Stabilität der Wertpapiere, die bereits in Budapest gehandelt wurden", so der Vorstandsvorsitzende György Ádámosi.

"Der ungarische Immobilienmarkt hat unsere Geschäftsideen in früheren Jahren bestätigt. Unser Portfoliomodell und unser Immobilienmanagementplan erwiesen sich angesichts der Ergebnisse als erfolgreich. Im Jahr 2010 gingen wir mit dem Ziel an die Budapester Börse, die Möglichkeiten, die die Börse im Hinblick auf Kapitalakkumulation bot, zu nutzen und die Ressourcen zur Umsetzung unserer Wachstumspläne zu erweitern. In den letzten Jahren haben wir unser Immobilienportfolio erweitert und somit das Einkommen und die Effizienz der Gruppe erhöht. Darüber hinaus haben wir auch den Streubesitz des Unternehmens vermehrt", sagte Gábor Székely, der Geschäftsführer von Appeninn. Mit der aktuellen Notierung entwickelt sich das Unternehmen gemäß seinen strategischen Plänen, womit die Chance besteht, in den internationalen Kapitalmarkt einzutreten und sogar die Entwicklung des Unternehmens in dieser erweiterten Basis unter günstigen Immobilienmarkt- und Finanzbedingungen fortzuführen.

In den letzten Jahren hat Appeninn erfolgreich Kapital über die ungarische Börse konsolidiert, sein Immobilienportfolio von 7 Milliarden HUF auf 20 Milliarden HUF erhöht und sein Portfolio zudem auf 65.000 Quadratmeter erweitert. Die Pläne des Unternehmens für den Bürovermietungsmarkt konzentrieren sich auf das KMU-Segment und scheinen krisenresistent. Das Büroportfolio bietet ausgezeichnete Standorte und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, wodurch der Vermietungsstand des Unternehmens mit ca. 95 Prozent viel höher ist als der Marktdurchschnitt. Das Unternehmen bemüht sich weiterhin um die Erweiterung seines Portfolios und möchte an seine Erfolge, die es durch seinen Wettbewerbsvorteil einer äußerst effektiven Unternehmensführung erreicht hat, anknüpfen.

Hintergrundinformationen

Appeninn Holding

Appeninn Holding Asset Management Plc. wurde Ende 2009 gegründet und ist mittlerweile eine der am schnellsten wachsenden Immobilien-Investitionsgesellschaften in Ungarn. Das Unternehmen konzentriert sich auf Nischensegmente, in denen es nachhaltige, günstige Vermögenswerte mit hoher Rendite mit mittel- und langfristiger Investitionsnutzung erwerben kann. Die Zielbereiche sind Bürogebäude der Kategorien A und B sowie City-Logistik-Objekte. Das Unternehmen hebt sich durch seine Flexibilität und seine trotz der Größe des Unternehmens schnelle und effektive Entscheidungsfindung von der Konkurrenz ab. Durch das kapitalmarktorientierte Modell, das für Unternehmensführung und Finanzierung praktischen Wert hat, unterscheidet sich Appeninn zudem von der Konkurrenz.

Für das Jahr 2013 wies das Unternehmen Mieterträge von 5,4 Millionen Euro, 3 Millionen Euro EBITDA und 1,5 Millionen Euro Gewinn nach Steuern aus. Die Aktien von Appeninn sind im Premiumbereich der BSE notiert, Teil des ungarischen Blue-Chip-Index BUX sowie dem regionalen CECE-Index und werden an der Frankfurter Börse gehandelt.

Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

24.06.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

275004 24.06.2014