+++ ₿₿ +++ Handeln Sie mit Kryptowährungen mit Hebel - Jetzt mehr erfahren!** +++ ₿₿ +++-w-
Lite-Variante 01.10.2021 23:35:00

Kostenloses Streaming? In diesem Land startet Netflix einen neuen Test

Kostenloses Streaming? In diesem Land startet Netflix einen neuen Test

• Kostenlose Test-Version von Netflix in Kenia
• Derzeit nur auf Android-Geräten
• Das Konzept soll mehr bezahlte Abos generieren

Kostenloses Netflix-Angebot in Kenia

Angaben von IT-Times zufolge hat der US-amerikanische Streaming-Riese Netflix verlauten lassen, für das ostafrikanische Land Kenia ab sofort einen kostenlosen Tarif zur Verfügung zu stellen, mit dem man Netflix werbefrei auf Android-Geräten nutzen kann. Für den Zugang werden keinerlei Zahlungsinformationen benötigt, die Nutzer müssen lediglich einen Account erstellen, ihr Alter bestätigen und schon können sie das Streaming-Angebot genießen.

Allerdings gibt es dabei einen Haken: Laut Variety ist das besagte Angebot zwar vollkommen kostenlos, allerdings stehen den Inhabern solcher Gratis-Accounts bei weitem nicht alle Inhalte zur Verfügung. Tatsächlich können die Nutzer der kostenlosen Version in Kenia nur auf ein Viertel der Netflix-Serien und Netflix-Filme zugreifen. Darüber, welche Titel genau enthalten sein werden, hat der Konzern bisher keine Auskunft gegeben.

Wird das Konzept neue Kunden anlocken?

Hinter der Lite-Variante von Netflix in Kenia verbirgt sich ein klares Ziel: Das Unternehmen möchte mehr Nutzer dafür gewinnen, ein bezahltes Abo abzuschließen, um alle Inhalte streamen zu können. Wie Kino.de berichtet, hoffe man bei Netflix darauf, vielen neuen Kunden die Vollversion schmackhaft zu machen, indem diesen eine kostenlose Testphase ermöglicht wird.

Ein solches kostenfreies Konzept ist W&V zufolge für Netflix kein Neuland. So hatte der Konzern bereits in der Vergangenheit etwa mit der Aktion "Watch Free" Gratis-Inhalte zum Zwecke der Generierung neuer Kunden angeboten. Ob und inwieweit das Angebot auch auf andere Länder ausgeweitet werden wird, bleibt abzuwarten. Es liegt nahe, dass Netflix zunächst einmal den Verlauf des Testprojekts in Kenia abwarten will.

Thomas Weschle / Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: pixinoo / Shutterstock.com

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit