Tipps der Analysten 28.05.2018 21:34:41

Updates zu BBVA, Wirecard, Fraport und Commerzbank

Updates zu BBVA, Wirecard, Fraport und Commerzbank

UBS hebt Commerzbank auf 'Neutral' - Ziel runter auf 10,20 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Commerzbank-Aktie (Commerzbank) von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft, das Kursziel aber von 11,60 auf 10,20 Euro gesenkt. Analyst Daniele Brupbacher begründete sein neues Anlagevotum in einer am Montag vorliegenden Studie mit dem Hinweis, dass die Anteilsscheine mit einem diesjährigen Kursrückgang von 23 Prozent zu den bislang schwächsten europäischen Bankenwerten gehören. Seine Ergebnisprognosen (bereinigtes EPS) für die Jahre 2018 und 2019 sowie seine Schätzung für die Eigenkapitalrendite abzüglich immaterieller Vermögenswerte im Jahr 2020 reduzierte er jedoch.

Warburg Research hebt Fraport auf 'Hold' und Ziel auf 83 Euro

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Fraport von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 80 auf 83 Euro angehoben. Seit seiner Verkaufsempfehlung im Februar habe die Aktie des Flughafenbetreibers rund 12 Prozent verloren und sei nun wieder vernünftig bewertet, begründete Analyst Christian Cohrs sein neues Anlagevotum in einer am Montag vorliegenden Studie. Zudem erhöhte der Experte seine Umsatz- und Gewinnprognosen für die Jahre 2018 bis 2020.

Warburg Research senkt Sartorius auf 'Hold'

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Sartorius (Sartorius vz) von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel auf 141 Euro belassen. Analyst Michael Heider begründete sein neues Anlagevotum mit dem Hinweis, dass die Aktie im bisherigen Jahresverlauf bereits um rund 76 Prozent gestiegen sei. Er sei weiterhin sehr überzeugt vom starken Geschäftsmodell des Laborausrüsters, allerdings reflektiere das aktuelle Kursniveau dies bereits, schrieb der Experte in einer am Montag vorliegenden Studie.

NordLB hebt Ziel für FMC auf 102 Euro - 'Kaufen'

HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für FMC (Fresenius Medical Care) nach endgültigen Zahlen zum ersten Quartal von 93 auf 102 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Der Dialyseanbieter habe währungsbereinigt und ohne Sondereinflüsse ein solides Wachstum erzielt, schrieb Analyst Holger Fechner in einer am Montag vorliegenden Studie. Damit habe FMC wohl ein weiteres Rekordjahr im Visier.

NordLB senkt Ziel für HeidelbergCement auf 80 Euro - 'Halten'

HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für HeidelbergCement nach Zahlen zum ersten Quartal von 85 auf 80 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. Das Zahlenwerk sei durchwachsen ausgefallen, schrieb Analyst Frank Schwope in einer am Montag vorliegenden Studie. Der Baustoffkonzern habe Markterwartungen beim Umsatz leicht verfehlt, beim Ergebnis des laufenden Geschäfts vor Abschreibungen aber recht deutlich.

Goldman senkt Ziel für Continental auf 262 Euro - 'Buy'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Continental von 267 auf 262 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. In Reaktion auf die Erstquartalsergebnisse habe sie ihre Gewinnprognosen (EPS) für den Reifenhersteller und Autozulieferer für die Jahre 2018 bis 2022 um durchschnittlich 2 Prozent reduziert, schrieb Analystin Gungun Verma als Nachfolgerin von Stefan Burgstaller in einer am Montag vorliegenden Studie des Instituts. Dies ändere aber nichts an ihrer grundsätzlich positiven Einschätzung der Aktie.

Hauck & Aufhäuser hebt Ziel für Wirecard auf 180 Euro - 'Buy'

HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Wirecard von 122 auf 180 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Zahlungsabwickler dürfte auch 2018 organisch um mehr als 25 Prozent wachsen, schrieb Analyst Robin Brass in einer am Montag vorliegenden Studie. Dank seines hochgradig skalierbaren Geschäftsmodells sollte Wirecard zudem die Profitabilität unverhältnismäßig stark steigern können. Der Experte erhöhte seine Gewinn und Umsatzprognosen für die Jahre 2018 bis 2020.

Goldman hebt Ziel für BBVA auf 7,76 Euro - 'Neutral'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für BBVA von 7,70 auf 7,76 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die spanischen Banken hätten im ersten Quartal durchschnittlich eine unerwartet hohe Eigenkapitalrendite verzeichnet, schrieb Analyst Jose Abad in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Für die BBVA erhöhte der Experte seine Gewinnprognose (EPS) für das Gesamtjahr 2018.

Goldman hebt Ziel für Tate & Lyle auf 690 Pence - 'Neutral'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Tate & Lyle vor Zahlen zum Geschäftsjahr 2017/18 von 665 auf 690 Pence angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Der britische Zuckerhersteller dürfte seinen Gewinn je Aktie (EPS) um 2 Prozent gesteigert haben, schrieb Analyst John Ennis in einer am Montag vorliegenden Studie. Unter anderem in Erwartung günstigerer Währungseffekte und einer geringeren Steuerquote erhöhte der Experte seine EPS-Prognosen für die Geschäftsjahre 2018/19 und 2019/20.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/he

Weitere Links:


Bildquelle: Lasse Kristensen / Shutterstock.com,ollyy / Shutterstock.com,FotoYakov / Shutterstock.com

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit