Kursrally 06.12.2023 23:39:00

Solana nimmt Fahrt auf: Kryptowährung mit mehr aktiven Nutzern als Ethereum

Solana nimmt Fahrt auf: Kryptowährung mit mehr aktiven Nutzern als Ethereum

• Solana mit Kursrally
• Cathie Wood: Solana hat unter den jüngsten Marktbedingungen "wirklich gute Arbeit" geleistet
• Analyst mit optimistischer Prognose

Solana mit mehr aktiven Usern als Ethereum

Die Kryptowährung Solana befindet sich seit einigen Wochen im Aufschwung. Innerhalb eines Monats hat der Kurs um rund 43,34 Prozent zugelegt. Derzeit notiert Solana bei 56,85 US-Dollar (Stand 05.12.2023). Von ihrem Allzeithoch bei 260,06 US-Dollar ist die Kryptowährung jedoch noch deutlich entfernt. Mit dieser Entwicklung konnte Solana zuletzt jedoch Ethereum deutlich hinter sich gelassen, deren Kurs im selben Zeitraum nur um rund 18,2 Prozent wachsen konnte. Wie The Defiant berichtet, konnte Solana am 11. September auch die Zahl der täglich aktiven Benutzer des Ethereum-Mainnets übertreffen. Mit 356.300 Unique Usern übertraf Solana die fast 330.000 von Ethereum um etwa zehn Prozent. Das Erreichen dieses Meilensteins markiert das neueste Anzeichen für die Erholung von Solana nach dem herausfordernden Bärenmarkt im vergangenen Jahr sowie den Auswirkungen des Zusammenbruchs seines Hauptinvestors FTX. Die Aufwärtsrally folgte den Fortschritten bei Solanas Firedancer-Upgrade in Form eines Testnetzes und der Zerstreuung der Befürchtung, dass die Insolvenzmasse von FTX bald große SOL-Beträge auf die Märkte abschieben würde, wie The Defiant erklärt.

Bei Firedancer handelt es sich um einen neuen Validator-Client für das Netzwerk, der laut Anatoly Yakovenko, Gründer und CEO von Solana Labs, die Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Diversität der Validatoren erhöhen soll, erklärt Cointelegraph. Der Start des Mainnets ist für die erste Hälfte des Jahres 2024 geplant. Firedancer werde dabei als langfristige Lösung für die anhaltenden Netzwerkprobleme von Solana bezeichnet, die Yakovenko einen "Fluch" nennt.

Obwohl einige Analysten rasch erklärten, dass Solana Ethereum aufgrund des kürzlichen Anstiegs der aktiven Benutzer überholt hat, sei jedoch zu erwähnen, dass sich das Ethereum-Ökosystem über sein Mainnet hinaus erweitert hat, wobei der Großteil der Aktivität nun auf der Layer-2-Ebene stattfindet, so The Defiant.

Cathie Wood mit Lob an Solana

Auch die ARK-Investoren Cathie Wood zeigte sich zuletzt mit lobenden Worten für Solana. In einem Interview mit CNBC erklärte Wood, das Solana-Netzwerk sei ein wichtiger Infrastrukturakteur im breiteren Blockchain-Ökosystem. Ihrer Meinung nach habe es unter den jüngsten Marktbedingungen "wirklich gute Arbeit" geleistet.

Wood betonte, dass Ethereum und Solana bedeutende Erweiterungen des Blockchain-Ökosystems darstellen. Sie beschrieb sie als fundamentale Strukturen, die im Vergleich zu Bitcoin eine Vielzahl realer Anwendungen ermöglichen. Insbesondere hob sie hervor, dass das Solana-Netzwerk durch seine höhere Geschwindigkeit und Effizienz im Vergleich zum Ethereum-Netzwerk besonders hervorsticht. "Es gibt hier Infrastruktur-Player. Solana erledigt seine Aufgaben wirklich gut. Früher war Ethereum schneller und kostengünstiger als Bitcoin, deshalb haben wir uns für Ethereum entschieden. Jetzt ist Solana sogar noch schneller und kostengünstiger als Ethereum. Hier kommt es also auf die Infrastruktur an. Wir sind der Überzeugung, dass digitale Web3-Assets eine große Zukunft haben", sagte die Investorin.

Analyst sieht dreistelliges Wachstum voraus

Wie invezz berichtet, sind sich Analysten sicher, dass die Aufwärtsdynamik von Solana andauern werde und das Jahr vermutlich mit einer kräftigen Rally beenden würde. Bis 2024 halten die Experten sogar ein Wachstum auf 80 US-Dollar für möglich. Gemäß den Einschätzungen des Kryptoanalysten Altcoin Sherpa könnte Solana vorübergehend eine Korrektur erfahren und eventuell unter die Marke von 50 US-Dollar fallen, bevor es wieder einen Aufwärtstrend verzeichnet.

Dennoch ist sich der Experte sicher, dass der Kryptowährung im nächsten Jahr ein dreistelliger Anstieg bevorsteht.

Obwohl die genauen Einflussfaktoren für diese Prognose nicht im Detail aufgeführt sind, deuten sowohl die technischen Indikatoren als auch die aktuellen Markttrends darauf hin, dass die Gesamtaussichten für die zukünftige Entwicklung von Solana positiv sind, ordnet invezz ein.

Ob sich die optimistischen Prognosen bewahrheiten und wie sich die Kryptowährung in der Zukunft weiterentwickelt, bleibt demnach abzuwarten.

Redaktion finanzen.at

Dieser Text dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt keine Anlageempfehlung dar. Die finanzen.net GmbH schließt jegliche Regressansprüche aus.

Weitere Links:

Kaufen Sie Kryptowährungen bequem, sicher und schnell – mit Bitpanda.
Werbung
Marktführer und offizieller Krypto-Partner des FC Bayern München mit einer Auswahl an 390+ Kryptos und mehr als 2.800 digitalen Assets. Investieren Sie jetzt – ganz ohne Ein- und Auszahlungsgebühren.

Bildquelle: Natchapol18 / Shutterstock.com,pakie / Shutterstock.com,Skorzewiak / Shutterstock.com,Aleksandra Sova / Shutterstock.com

Devisenkurse

Name Kurs +/- %
Dollarkurs
1,0658
0,0002
0,02
Japanischer Yen
164,77
-0,1500
-0,09
Britische Pfund
0,8618
0,0004
0,05
Schweizer Franken
0,971
-0,0001
-0,01
Hongkong-Dollar
8,3507
0,0035
0,04
pagehit