Goldpreis und Ölpreis 24.11.2022 07:55:46

Goldpreis: Erleichterungsrally nach Fed-Protokoll

Goldpreis: Erleichterungsrally nach Fed-Protokoll

von Jörg Bernhard

Weil eine Mehrheit unter den Notenbankern für eine baldige Verlangsamung der Zinserhöhungen plädiere, haben die Zinssorgen nachgelassen und den Dollar in etwas tiefere Regionen zurückfallen lassen. Beides hat dem gelben Edelmetall zu einer leichten Erholung verholfen. Wegen des heutigen US-Feiertags (Thanksgiving) dürfte es - gemessen an den Umsätzen - relativ ruhig werden. Dies dürfte auch daran liegen, dass weder heute noch morgen wichtige US-Konjunkturindikatoren zur Bekanntgabe anstehen. Ob die mangelnde Liquidität zu stärkeren Kursausschlägen führen kann, bleibt allerdings abzuwarten.

Am Donnerstagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit höheren Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MESZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Dezember) um 8,70 auf 1.754,30 Dollar pro Feinunze.

Rohöl: Atempause nach Achterbahnfahrt

Der Ölpreis bewegt sich nach dem gestrigen Absacker um drei Prozent weiterhin in der Nähe seines Zweimonatstiefs. Nachlassende Angebotssorgen im Vorfeld des EU-Embargos gegen russisches Öl und die widrigen Nachfrageperspektiven aufgrund der chinesischen Null-Covid-Strategie waren hierfür hauptverantwortlich. Daran konnte selbst das am gestrigen Mittwoch von der US-Energiebehörde EIA höher als erwartet ausgefallene Lagerminus bei Rohöl in Höhe von 3,7 Millionen Barrel nichts ändern. Erhöhte Aufmerksamkeit könnte am Vormittag die Veröffentlichung des Ifo-Geschäftsklimaindex generieren. Sollte dieser schwächer als erwartet ausfallen, drohen erneute Rezessionsängste aufkommen mit potenziell negativen Folgen für den Ölpreis.

Am Donnerstagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit schwächeren Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,47 auf 77,47 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,48 auf 84,66 Dollar zurückfiel.


Redaktion finanzen.at

Weitere Links:

Neu: ÖL, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Werbung
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren! Jetzt Bonus sichern.
79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: Juri / Shutterstock.com,Lisa S. / Shutterstock.com,Foto-Ruhrgebiet / Shutterstock.com

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis 1 752,60 3,70 0,21
Ölpreis (Brent) 85,40 1,70 2,03
Ölpreis (WTI) 80,31 1,39 1,76
pagehit