Geändert am: 24.11.2017 10:06:33

Asiens Börsen schließen trotz fehlender Impulse fester

In Japan drehte der Leitindex Nikkei 225 nach anfangs schwächerer Entwicklung ins Plus. Er ging mit einem Aufschlag von 0,12 Prozent auf 22.550,85 Punkten in den Feierabend. Nach der Feiertagspause am Donnerstag hatte der Index zunächst die schwache Vortagesentwicklung nachgeholt, mit einem anziehenden Dollar schaffte der Index im Verlauf allerdings den Sprung in positives Terrain. Der Greenback stieg auf 111,45 Yen, nach 111,18 Yen im Tagestief. Zum Handelsende in Tokio am Mittwoch hatte der Dollar noch bei 112,15 Yen gelegen.

Auf dem chinesischen Festland ging zwischenzeitlich leicht abwärts, hier überwog im Endeffekt jedoch ebenfalls die Kauflaube - der Shanghai Composite schloss 0,06 Prozent fester bei 3.353,82 Zählern.

Deutlichere Gewinne fuhr hingegen der Markt in Hongkong ein. Der Hang Seng beendete die Sitzung mit einem Plus von 0,53 Prozent auf 29.866,32 Zählern.

finanzen.at


Bildquelle: Bule Sky Studio / Shutterstock.com

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Unternehmensdaten

Datum Unternehmen/Event
24.11.17 JPMorgan Emerging Markets Investment Trust PLC / Hauptversammlung

Wirtschaftsdaten

Datum Unternehmen
n/a

Indizes in diesem Artikel

NIKKEI 225 23 420,54
1,41%
Hang Seng 27 084,66
0,56%
Shanghai Composite 2 651,79
-1,11%
pagehit