Milliardenmarkt 02.04.2019 22:07:00

Cannabis-Business für VIPs: Seth Rogen steigt ins Hanf-Geschäft ein

Cannabis-Business für VIPs: Seth Rogen steigt ins Hanf-Geschäft ein

Seth Rogen, ein kanadischer Komiker, der durch seine Mitwirkung in zahlreichen Filmen zum Hollywood-Star aufgestiegen ist, hat sich ein zweites Standbein neben der Schauspielerei geschaffen: Der 36-Jährige verkauft in seiner Heimat Kanada nun Cannabis.

Cannabis-Verkauf mit Houseplant

Auf Twitter verkündete der Schauspieler, dass sein Unternehmen Houseplant an den Start gegangen ist. Daran hatte Rogen eigenen Angaben zufolge fünf Jahre gearbeitet.

Gemeinsam mit seinem Kollegen Evan Goldberg brachte er Houseplant an den Start - der Konzern soll nicht nur in die Cannabis-Produktion und den -Verkauf einsteigen, sondern hat sich auch zum Ziel gesetzt, über die Pflanze aufzuklären.

Auf Instagram postete Seth Rogen ein Bild, das eine Indoor-Plantage zeigt, und schrieb dazu, er könne kaum glauben, dass der Launch nach fünf Jahren harter Arbeit tatsächlich stattfindet:

Auch andere Prominente bereits in Cannabis-Business aktiv

Seth Rogen reiht sich ein in eine illustre Runde bekannter Persönlichkeiten, die Cannabis als lohnende Geschäftsidee für sich entdeckt haben. Auch Schauspielerin Whoopi Goldberg ist in diesem Bereich aktiv und vertreibt mit ihrem Unternehmen "Whoopi & Maya" verschiedene Cannabis-Produkte für therapeutische Anwendungen. Auch Gangster-Rapper Snoop Dogg, der neben seiner Musikkarriere verstärkt als Investor aktiv ist, hat Geld in diverse Cannabis-Unternehmen investiert. So befindet sich unter anderem der Börsenstar Canopy Growth im Portfolio des 47-Jährigen. Das Unternehmen hat mit "Leafs By Snoop" eine Cannabis-Marke am Start, unter der Snoop Schokolade vermarktet und vertreibt.

Die bekannte US-Köchin Martha Stewart hat sich ebenfalls dem illustren Kreis der Cannabis-Investoren angeschlossen. Die 77-Jährige hat sich wie Snoop Dogg von Canopy Growth anheuern lassen und wird als Beraterin die Sparte "Cannabis und Haustiere" betreuen.

Schauspieler Woody Harrelson plant unterdessen eine Shoperöffnung auf Hawaii, in dem Laden soll medizinisches Cannabis verkauft werden. Mike Tyson will die Pflanze selbst anbauen und hat für diesen Zweck im vergangenen Jahr ein Grundstück in der kalifornischen Wüste erworben. Zudem hat der ehemalige Boxer im Februar diesen Jahres als Gastgeber eines Musikfestivals agiert, bei dem sich ebenfalls alles um das grüne Kraut drehte. Das "Kind Musik Festival" fand auf dem "Tyson Ranch Resort" statt.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: Yellowj / Shutterstock.com,Oprea George / Shutterstock.com