SLI-Kursentwicklung 26.02.2024 12:27:13

Verluste in Zürich: SLI verbucht am Montagmittag Abschläge

Verluste in Zürich: SLI verbucht am Montagmittag Abschläge

Am Montag bewegt sich der SLI um 12:09 Uhr via SIX 0,03 Prozent tiefer bei 1 868,81 Punkten. Zum Beginn des Montagshandels stand ein Verlust von 0,064 Prozent auf 1 868,10 Punkte an der Kurstafel, nach 1 869,30 Punkten am Vortag.

Im Tagesstief notierte das Börsenbarometer bei 1 865,73 Einheiten, den höchsten Stand am heutigen Montag markierte der Index hingegen bei 1 871,15 Punkten.

SLI seit Beginn des Jahres

Noch vor einem Monat, am 26.01.2024, stand der SLI bei 1 815,16 Punkten. Vor drei Monaten ruhte der SIX-Handel wochenendbedingt. Der SLI notierte am vorherigen Handelstag, dem 24.11.2023, bei 1 719,57 Punkten. Vor einem Jahr ruhte der SIX-Handel wochenendbedingt. Der SLI lag am vorherigen Handelstag, dem 24.02.2023, bei 1 771,34 Punkten.

Der Index legte seit Jahresbeginn 2024 bereits um 5,97 Prozent zu. Bei 1 871,15 Punkten schaffte es der SLI bislang auf ein Jahreshoch. Bei 1 742,94 Punkten wurde hingegen das Jahrestief erreicht.

SLI-Tops und -Flops

Die Gewinner-Aktien im SLI sind aktuell Holcim (+ 1,93 Prozent auf 70,66 CHF), UBS (+ 1,33 Prozent auf 25,05 CHF), Partners Group (+ 1,00 Prozent auf 1 265,00 CHF), Straumann (+ 0,78 Prozent auf 147,75 CHF) und Zurich Insurance (+ 0,54 Prozent auf 465,50 CHF). Die Verlierer im SLI sind derweil Geberit (-1,34 Prozent auf 516,80 CHF), Lindt (-1,19 Prozent auf 10 800,00 CHF), SGS SA (-1,09 Prozent auf 84,92 CHF), Nestlé (-0,88 Prozent auf 94,51 CHF) und Julius Bär (-0,82 Prozent auf 46,92 CHF).

Welche Aktien im SLI das größte Handelsvolumen aufweisen

Die UBS-Aktie weist derzeit das höchste Handelsvolumen im SLI auf. 1 830 429 Aktien wurden zuletzt an der Heimatbörse gehandelt. Gewichtet nach Marktkapitalisierung macht die Aktie von Nestlé mit 261,634 Mrd. Euro im SLI den größten Anteil aus.

Fundamentaldaten der SLI-Mitglieder im Fokus

Unter den SLI-Aktien weist 2024 laut FactSet-Schätzung die Swiss Re-Aktie mit 9,51 das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) auf. Die Swiss Re-Aktie präsentiert 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich mit 6,05 Prozent die stärkste Dividendenrendite im Vergleich zu ihren Wettbewerbern im Index.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:

JETZT DEVISEN-CFDS MIT BIS ZU HEBEL 20 HANDELN
Handeln Sie Devisen-CFDs mit kleinen Spreads. Mit nur 100 € können Sie mit der Wirkung von 3.000 Euro Kapital handeln.
82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: BUTENKOV ALEKSEI / Shutterstock.com