+++ Jetzt mit Kryptowährungen handeln und mehr über Bitcoin erfahren!** +++-w-
Kennzahlen vorgelegt 06.05.2020 22:12:00

Virgin Galactic steckt tief in den roten Zahlen - Anleger greifen dennoch zu

Virgin Galactic steckt tief in den roten Zahlen - Anleger greifen dennoch zu

Virgin Galactic hat am Dienstag nach der Schlussglocke an der Wall Street die Kennzahlen zum ersten Quartal 2020 präsentiert.

Der Raumfahrtkonzern von Richard Branson hat einen Verlust in Höhe von 0,30 US-Dollar je Aktie vermeldet. Analysten waren im Vorfeld von einem Minus von 0,15 US-Dollar je Papier ausgegangen.

Umsatzseitig stehen 238.000 US-Dollar in den Büchern. Experten prognostizierten zuvor, dass Virgin Galactic eine Million US-Dollar umsetzen werde.

Virgin Galactic-Vergleichszahlen fehlen

Da Virgin Galactic erst im Oktober 2019 den Sprung auf das US-amerikanische Börsenparkett gewagt hatte, gibt es keine Vergleichszahlen zum Vorquartal. Im Gesamtjahr 2019 hatte das Unternehmen einen Verlust von 213,26 Millionen US-Dollar vermeldet, der Umsatz lag bei 3,78 Millionen US-Dollar.

Für die an der NYSE gewann die Virgin Galactic-Aktie am Mittwoch satte 11,31 Prozent auf 18,50 US-Dollar.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: Christopher Penler / Shutterstock.com