NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen haben am Mittwoch im späten Handel noch etwas zugelegt. Die Gewinne waren aber überschaubar, zumal es vom Aktienhandel an der Wall Street kaum Impulse gab. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) stieg zuletzt um 0,23 Prozent auf 111,17 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere fiel moderat auf 4,12 Prozent. Damit setzte sich der Abwärtstrend der Zinsen in den vergangenen Wochen fort.

Zahlen vom Arbeitsmarkt deuten einmal mehr auf eine etwas schwächere Entwicklung hin. Laut dem Dienstleister ADP sind im November 103 000 Stellen in der Privatwirtschaft geschaffen worden. Das waren weniger Arbeitsplätze als erwartet und etwas weniger Stellen als im Monat zuvor. Nach Zahlen vom Dienstag hat sich zuletzt auch die Zahl der offenen Arbeitsstellen verringert, was ebenfalls als Schwächesignal interpretiert wurde./bek/ngu

pagehit